2481490

PS5-Controller ist abwärtskompatibel mit PS4

17.01.2020 | 15:28 Uhr | Michael Söldner

Koop-Freuden: Sony will den Controller der Playstation 5 offenbar kompatibel zum PS4-Gamepad machen.

Wer Freunde zu einer gemeinsamen Runde vor der PS4 überreden möchte, steht vor einem Problem: Ein zweiter Controller schlägt mit knapp 60 Euro zu Buche. Dieses Problem will Sony mit der für Ende 2020 geplanten Playstation 5 offenbar aus der Welt schaffen: Der neue Controller der PS5 soll sich auch an der PS4 nutzen lassen. Bei Bedarf oder einem defekten PS4-Controller, lässt sich einfach der PS5-Controller einspannen. Diese Information stammt von der französischen Playstation-Webseite , ist also offiziell. Dort werden die Controller auch in Sachen Kompatibilität miteinander verglichen. Der Dualshock 5 der PS5 ist demnach auch auf der PS4 nutzbar.

Fraglich bleibt indes, ob der Controller der PS4 auch an der PS5 nutzbar ist. Es ist davon auszugehen, dass das Gamepad der Playstation 5 über neue Funktionen verfügen wird, die beim Einsatz eines PS4-Pads an der neuen Konsole nicht nutzbar wären. Konkret soll der Dualshock 5 über haptisches Feedback und adaptive Trigger verfügen. Diese wären für das grundlegende Spielen von Koop-Spielen aber nicht zwingend erforderlich. Also gut möglich, dass sich das Gamepad der PS4 in die neue Generation retten lässt. Dann könnte es in der Schublade darauf warten, dass sich ein zweiter Spiele anschließen möchte. Bei der neuen Xbox soll sich auch der Controller der Xbox One auf der neuen Plattform nutzen lassen.

Playstation 2019: Individuelle Statistiken und Geschenke

PC-WELT Marktplatz

2481490