2553402

PS5: Bildfehler deuten auf Hardware-Probleme hin

04.12.2020 | 15:56 Uhr | Michael Söldner

Nutzer beschweren sich über Grafik-Fehler, laute Konsolen und defekte Laufwerke. Dabei könnte es sich aber um Einzelfälle handeln.

Die Playstation 5 war schon lange vor ihrer Veröffentlichung vergriffen. Nur wenige Nutzer dürften eine der knappen Konsolen ergattert haben. Umso beunruhigender sind Meldungen über Bildfehler auf der neuen Sony-Konsole, von denen mehrere Nutzer berichten. Die Grafik-Probleme äußern sich beispielsweise im Spiel „Assassin's Creed Valhalla“ in Form von flackernden Bildfehlern . Auch im kostenlosen Spiel „Astro's Playroom“ berichten Spieler von Grafik-Fehlern , die eher an zu stark übertaktete Grafikkarten erinnern. Eine Neuinstallation des Spiels oder ein Zurücksetzen der Hardware hätten bei den Nutzern nicht für eine Besserung gesorgt. Dies deutet eher auf einen Hardware-Defekt hin, der sich wohl nicht mit einem Firmware-Update aus der Welt schaffen lässt.

Wieder andere PS5-Besitzer berichten von komischen Geräuschen aus der Konsole. Offenbar wurden zudem einige Konsolen mit defekten Laufwerken ausgeliefert. Dies könnte jedoch auch durch den Transport verursacht worden sein. Häufig werden Einzelfälle kurz nach dem Release einer neuen Hardware zu vermeintlichen Qualitätsmängeln hochstilisiert. Letztlich handelt es sich aber um normale Defekte, bei denen einzelne Konsolen bei der Fertigung nicht korrekt zusammengebaut wurden. Ein Umtausch ist in diesem Fall zwar möglich, aufgrund der schlechten Versorgungslage mit PS5-Konsolen könnte der Wechsel jedoch einige Wochen dauern.

Playstation 5: Sony verbaut unterschiedlich laute Lüfter

PC-WELT Marktplatz

2553402