1763576

PS4-Share-Button soll deaktivierbar sein

06.05.2013 | 15:52 Uhr |

Zumindest Entwickler dürfen festlegen, wann der Spieler kein Video vom Spielgeschehen machen dürfe, verrät Sony Worldwide Studios Präsident Shuhei Yoshida.

Als Sony seine Playstation 4 offiziell vorstellt , enthüllen die Japaner auch ihren neuen Controller. Dieser verfügt unter anderem über eine Share-Button, mit welchem der Spieler ein kurzes Video des Spielgeschehens aufnehmen und veröffentlichen darf. Wie Sony Worldwide Studios Präsident Shuhei Yoshida in einem Interview mit 4Gamer.net jetzt verriet, können Entwickler diese Funktion in ihren Spielen auch (teilweise) deaktivieren.

Beispielsweise sie es auch jetzt schon möglich, dass Spieler auf der Playstation Vita in festgelegten Abschnitten keine Screenshots machen dürfe. So ähnlich werde das auch mit dem Share-Button gehandhabt. Denn manche Entwickler würden nicht wollen, dass Videos vom Endgegner durchs Internet schwirren und anderen damit die Überraschung zunichte machen.

Sony hat auf einer Pressekonferenz in New York die Playstation 4 angekündigt. Die Konsole selbst gab es auf dem Event zwar nicht zu sehen, dafür verriet Sony viele Details. Die Hardware der Playstation 4 orientiert sich stärker als die PS3 an PC-Komponenten. Außerdem kommt beim neuen Controller ein Touchpad zum Einsatz. Eine besondere Fähigkeit der PS4 ist die Streaming-Funktionalität. Der Spieler kann nicht nur Live-Videos von Spielen an Freunde senden, sondern die Spiele auch selbst an die Playstation Vita streamen und darauf weiterzocken. Alle Highlights der Präsentation, inklusive einiger gezeigter Grafikdemos, haben wir in diesem Video zusammengefasst.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

1763576