107832

PC-WELT meint

08.04.2002 | 12:38 Uhr |

Für PC-WELT-Leser ist die Konfiguration des Aldi-PCs keine Überraschung mehr. Die Informationen, die jetzt Aldi offiziell bekannt gegeben hat, konnten wir bereits im Rahmen unserer exklusiven - Vorab-Berichterstattung im März veröffentlichen.

Ein bißchen frech ist Aldi bei seiner Werbung für den Komplett-Rechner allerdings doch: Immerhin ist die Rede davon, dass der Intel-Prozessor im PC "echte 2 Gigahertz" biete. Anscheinend eine kleine Anspielung auf die Typbezeichnung der Prozessoren des Konkurrenten AMD.

Die bereits im März veröffentlichte Bewertung des Aldi-PCs durch PC-WELT bleibt vorerst unverändert. Sie können sie hier auf der sechsten Seite nachlesen . Für eine abschließende Bewertung muss der Aldi-PC allerdings noch zunächst einem ausführlichen Test im PC-WELT-Testcenter unterzogen werden. Diesen Test lesen Sie ab Mittwochabend auf pcwelt.de.

Auch diesmal haben damit alle Interessierten im Einzugsbereich von Aldi-Nord das Nachsehen. Grund dafür ist die seltsame Informations-Politik von Aldi, seinen potenziellen Käufern möglichst wenig Informationen im Vorfeld zur Verfügung zu stellen. Läge Aldi an der Information der Kaufinteressenten, würden alle Redaktionen einen Test-PC im Vorfeld erhalten. Trotz dieses Versteckspiels konnte PC-WELT seine Leserinnen und Leser jedoch bereits vorab Anfang März mit allen Informationen rund um das Rechner-Angebot versorgen.

PC-WELT kann den Komplett-Rechner daher erst testen, wenn er in den Regalen des Discounters steht - erfahrungsgemäß zu spät für Interessenten im Einzugsgebiet von Aldi-Nord, da der Rechner in der Regel binnen weniger Stunden ausverkauft ist.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
107832