253877

PC-Fernsteuerung für Windows XP Prof.

10.11.2005 | 13:02 Uhr |

Für die Fernsteuerung eines Rechners auf dem Windows XP Professional läuft, brauchen Sie nur 3 Schritte auszuführen. Vorweg noch zwei Begriffsbestimmungen: Das ferngesteuerte System wird als Host-PC oder als Remote-Control-Server bezeichnet, der sich aufschaltende PC als Client-PC- oder Remote-System.

1 Schritt:
Die Person mit dem PC-Problem aktiviert auf seinem Host-System die nötigen Funktionen. Das geht über „Systemsteuerung, System, Remote“. Dort aktiviert sie beide Optionen.

2. Schritt:
Die Person mit dem PC-Problem sendet an Ihre Mailadresse eine Einladung zur Hilfesitzung. Das geht über „Start, Alle Programme, Remoteunterstützung“. Der Befehl ruft einen leicht verständlichen Assistenten für den Versand per Mail auf.

Wichtig : Bei Ihnen landet eine Mail, die im Anhang ein Anmeldescript hat. Darin ist die aktuelle IP-Adresse des defekten Rechners enthalten. Die Hilfe suchende Person darf also nach dem Versand der Einladung nicht offline und wieder online gehen, da sie sonst eine neue IP-Adresse erhält und Ihr Anmeldeskript dann nicht mehr funktioniert.

3. Schritt:
Öffnen Sie das Anmeldeskript und aktivieren Sie die Verbindung mit einem Klick auf „Ja“. Eventuell müssen Sie ein vorher vereinbartes Passwort eingeben.

Arbeiten Sie nicht mit Windows XP, brauchen Sie eine Zusatz-Software, um sich mit dem Host-PC verbinden zu können. Diese bekommen Sie hier . Tipp: Sollte es mit dem Anmeldeskript Probleme geben, verbinden Sie sich über diese Software (unter Windows XP Prof. und Home finden Sie diese Software unter „Alle Programme, Zubehör, Remotedesktopverbindung“) und geben Sie dabei die IP-Adresse des Host-PCs sowie seinen Windows-Anmeldenamen und Passwort ein. Die IP-Adresse erfährt die Hilfe suchende Person über „Start, Ausführen, CMD“ und dem Befehl „ipconfig“ und übermittelt sie Ihnen etwa per Mail oder Telefon.

Weitere Tipps:
Tipp 1: Sollte Ihnen diese Kurzanleitung nicht ausreichen, dann finden Sie hier eine ausführlichen Anleitung zur PC-Fernsteuerung .

Tipp 2: Die PC-Fernsteuerung ist auch für Anwender interessant, die einen zweiten Rechner in der Wohnung haben und diesen ohne Bildschirm, Maus und Tastatur als Zusatz-PC nutzen wollen. Eine Anleitung für dieses Szenario finden Sie hier .

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
253877