2549212

OriginOS: Neues Smartphone-Betriebssystem von Vivo

19.11.2020 | 16:55 Uhr | Denise Bergert

Der Smartphone-Hersteller Vivo hat mit OriginOS den Nachfolger seines mobilen Betriebssystems FuntouchOS vorgestellt.

Der chinesische Technik-Konzern Vivo setzte bei seinen Smartphone-Modellen bislang auf das eigene auf Android basierende mobile Betriebssystem FuntouchOS. Im Rahmen der Developer Conference 2020 hat das Unternehmen nun mit OriginOS einen Nachfolger vorgestellt . Die neue Benutzeroberfläche basiert ebenfalls auf Android, soll jedoch im Vergleich zu FuntouchOS eine bessere Performance und zahlreiche Android-11-Features bieten.

Vivo hat mit OriginOS unter anderem den Homescreen überarbeitet. Dieser erlaubt nun zahlreiche neue Layout-Kombinationsmöglichkeiten. Ähnlich wie bei Apples iOS können hier nun unterschiedliche Widgets angezeigt und in der Größe und Positionierung individuell angepasst werden. Abhängig von Wetter und Tageszeit können sie ihre Farbe verändern. App-Widgets zeigen in OriginOS nun sogenannte Mikro-Alarme, wenn beispielsweise eine neue Nachricht eingegangen ist. Die Performance des Betriebssystems wurde laut Vivo verbessert. Dadurch soll die Bedienung flüssiger sein und Apps schneller laden.

Mit den neuen Behavioral Wallpapers führt Vivo außerdem neue dynamische Hintergrundbilder ein, die sich je nach Tageszeit und Wetter verändern. So öffnet sich beispielsweise ein Blüten-Wallpaper im Verlauf des Tages immer weiter. Vivo hat weiterhin die Navigationsgesten erweitert. Zum Start des mobilen Betriebssystems soll es 26 von ihnen geben.

Folgende Smartphones werden OriginOS in der ersten offenen Beta-Phase in den nächsten Wochen erhalten:

  • vivo NEX 3S

  • vivo X50 Pro

  • vivo S7

  • iQOO 5 Pro

  • iQOO 3

  • iQOO

  • vivo x50 Pro+

  • vivo X50

  • iQOO 5

  • iQOO Pro

  • iQOO Neo 3

PC-WELT Marktplatz

2549212