2411709

Oppo zeigt Smartphone mit 10-fach optischem Zoom

25.02.2019 | 16:23 Uhr | Michael Söldner

Durch eine clevere Periskop-Konstruktion sollen künftige Smartphones von Oppo und OnePlus zehnfach optischen Zoom bieten.

Ein leistungsfähiger optischer Zoom ist meist eine der wenigen Funktionen, die Smartphones von echten Kameras unterscheidet. Der chinesische Hersteller Oppo will diesen Umstand mit einem  zehnfachen Zoom für Smartphones ändern. Auf dem Mobile World Congress zeigte das Unternehmen zwar keine neuen Smartphones, dafür aber eine interessante Kameratechnik, die noch in diesem Jahr in Geräten des Herstellers zur Anwendung kommen soll: Die Oppo 10X Lossless Zoom Lens setzt auf eine Triple-Kamera mit einem 48 Megapixel-Sensor, einem 120-Grad-Weitwinkel sowie einer 160 mm Zoom-Linse. Um den Zehnfach-Zoom in das schlanke Handy-Gehäuse zu pressen, setzt Oppo auf eine Periskop-Konstruktion, die alle Komponenten horizontal im Smartphone unterbringt.

Kommt der zehnfache Zoom an seine Grenzen, schaltet das Smartphone auf einen digitalen Zoom um, der bis zum Faktor 20 reicht. Zwar rauschen damit erzeugte Fotos ebenfalls, im Vergleich zum herkömmlichen 10x-Digitalzoom lassen sich Motive so aber auch deutlich näher einfangen. Wird hingegen nur der 10-fache optische Zoom genutzt, so kommt es kaum zu rauschenden Bildern. Erste Smartphones mit der 10X Lossless Zoom Lens will Oppo im zweiten Quartal 2019 im Handel anbieten. Möglicherweise werden die Smartphones OnePlus 8 und 8T die ersten Geräte mit zehnfach optischem Zoom sein.

Hardware-Trends 2019: Die besten Smartphones

PC-WELT Marktplatz

2411709