2568595

Opera erhält integrierten Cashback-Dienst

17.02.2021 | 15:25 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Der Opera Browser erhält einen Cashback-Service. Dazu wird mit Dify ein neues Fintech-Unternehmen gegründet.

Mit Dify hat Opera ein neues europäisches Fintech-Unternehmen gegründet, um laut eigenen Angaben die "Finanzdienstleistungen in Europa" zu revolutionieren. Die Konkurrenz auf dem Browser-Markt ist groß und Opera will sich nun mit einem im Browser integrierten Cashback-Service und Finanzdienstleistungen abheben. Damit erweitert Opera aber auch die Möglichkeiten, Geld durch die Nutzer des Opera-Browsers zu verdienen.

Alle Nutzer des Opera-Browsers in Europa sollen den im Browser integrierten Cashback-Service für Online-Shopping erhalten. Zum Start ist die Dify Cashback- und Wallet-App zunächst als Beta in Spanien verfügbar. Andere europäische Länder sollen dann nach und nach folgen. "Neben der Cashback-Integration enthält die erste Version der Dify-App ein Girokonto, eine kostenlose virtuelle Debitkarte von Mastercard sowie Google Pay-Unterstützung", teilt Opera Software mit.

Nutzer von Opera und Dify erhalten bei Einkäufen auf Partner-Websites einen Cashback. Zu den Partnern gehören unter anderem Nike, Asos und Edreams. Werden die Einkäufe mit einer Dify-Karte bezahlt, erhöht sich der Cashback. Außerdem wird der Opera-Browser um einen sogenannten Smart-Shopping-Modus erweitert, der einen zugriff auf Cashback-Dienste und Shopping-bezogene Tabs ermöglicht, wobei die Privatsphäre der Nutzer durch Deaktivierung von Drittanbieter-Erweiterungen geschützt wird.

Über die Dify-App können die Nutzer auch ein Girokonto eröffnen und erhalten eine kostenlose virtuelle Mastercard-Debitkarte, mit der sie online oder über Google Play auch offline einkaufen können. Über diese App können auch Cashback für Einkäufe gesammelt werden, die über den Smart-Shopping-Modus im Opera-Browser getätigt werden. In der Zukunft will Opera auch weitere Wallet-Dienste anbieten, darunter auch die Verwaltung von Spareinlagen, Krediten, Investitionsmöglichkeiten und Instant Cashback.

Die Grundlagen für das Dify-Angebot hatte Opera schon im Januar 2020 mit der Übernahme des estnischen Banking-as-a-Service-Startups Pocosys gelegt. Im Juli 2020 folgte eine Investition in und eine Vereinbarung zur Übernahme der Fjord Bank. Im September 2020 trat Opera der Emerging Payments Association EU bei.

PC-WELT Marktplatz

2568595