2535545

Opera: Neue Sync-Funktion zwischen Desktop und Handy

23.09.2020 | 09:30 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Beim jetzt neu erschienenen Opera Browser können Sie Passwörter, Lesezeichen, Browserverlauf etc. via QR-Code zwischen PC und Smartphone synchronisieren und sich mit Flow Dateien, Links und Bilder auf mehrere Endgeräte zusenden.

Opera hat neue Desktop- und Android-Browserversionen vorgestellt. Damit verbunden ist eine neu gestaltete Sync-Funktionen zwischen den beiden Browservarianten. Opera für Android erreicht nun Version 60 und die Desktop-Variante steht jetzt in Version 71 zur Verfügung.

Opera für Android bietet nun die Synchronisation mittels eines QR-Codes zwischen Opera für Android und dem Opera Browser auf einem Windows-, macOS- oder Linux-Desktop. Nutzer öffnen hierzu opera.com/connect auf dem Computer oder Tablet und scannen den dort erscheinenden QR-Code mit dem Opera-Browser für Android. Opera für Android enthält den entsprechenden QR-Code-Leser direkt in der Seitenleiste. Danach wird wird die neue Sync-Funktion alle Passwörter, Lesezeichen, Schnellwahlen, Browserverlauf und offene Tabs sowie das neu integrierte Flow Feature über alle Endgeräte synchronisieren.

Mit dem Flow-Feature können Sie Bilder, Links, Videos, Notizen und Dateien zwischen PC und Android-Smartphone teilen. Webseiten teilen Sie wiederum, indem sie im Desktop-Browser den Pfeil rechts in der Addressleiste anklicken. Beim Opera Browser für Android gilt dies entsprechend für den Pfeil rechts oben im Page Context Menü. Flow erlaubt es zudem, Dateien auf andere Endgeräte zu laden, wo diese 48 Stunden verbleiben, bevor sie gelöscht werden.

Mit "Easy Files" wiederum können Sie kürzlich heruntergeladene Dateien ansehen und schnell an Nachrichten anzuhängen.

Die Funktion "Vorgeschlagene Websites" merkt sich die am meisten besuchten Webseiten. Nach einiger Zeit zeigt der Browser diese direkt unter der Schnellwahl Sektion an.

Download: Opera


PC-WELT Marktplatz

2535545