2202890

Online-Petition: 71.000 protestieren gegen Werbeplakat

16.06.2016 | 09:00 Uhr |

Mehr als 71.000 Briten protestierten mit Erfolg per Online-Petition gegen ein halbnacktes Frauenwerbeplakat.

Der Nahrungsergänzungsmittel-Hersteller Protein World wirbt in London mit einem Plaket für die perfekte Strandfigur dank seiner „Weight Loss Collection“. Das Plakat zeigt ein gebräuntes Model mit Wespentaille, flachem Bauch und ausladender Oberweite. Dazu der Werbslogan: „Are You Beach Body Ready?“.

Zahlreichen Londonern stößt diese Werbung sauer auf. Der Vorwurf: Protein World vermittle ein unrealistisches Bild des weiblichen Körpers, um für seine Nahrungsergänzungsmittel zu werben. Ganze 378 Beschwerden wurden bei der Advertising Standards Authority (ASA) eingereicht. Zusätzlich starteten die Gegner eine Online-Petition und sammelten mehr als 71.000 Unterschriften – mit Erfolg.

Sadiq Khan, der Bürgermeister von London, sprach sich daraufhin für die Entfernung der Plakate aus. Der Chef der Londoner Verkehrsbetriebe stimmte ebenfalls zu. Laut der ASA verstößt die Werbung mit ihren Versprechen zudem gegen EU-Recht. Protein World kann sich ebenfalls über die Proteste freuen. Laut Forbes habe die Hysterie für einen wahren Verkaufsboom der Schlankheitsmittel gesorgt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2202890