2032147

OnePlus arbeitet angeblich an Mini-Version des One

18.12.2014 | 05:04 Uhr |

Das OnePlus One Mini soll nur 241 US-Dollar kosten und einen 5-Zoll-Bildschirm bieten.

In dieser Woche sind zwei mutmaßliche Fotos und Hardware-Spezifikationen zu einem neuen Smartphone von OnePlus ins Internet gelangt . Den Gerüchten zufolge soll es sich dabei um das OnePlus Mini handeln. Der kleine Bruder des OnePlus One läuft den Angaben zufolge mit Android 4.4.4 und soll umgerechnet rund 241 US-Dollar kosten.

Im Gehäuse werkelt laut den Mutmaßungen ein Snapdragon-615-Chip von Qualcomm. Das Gerät soll weiterhin zwei 8-Megapixel-Kameras bieten. Zur weiteren technischen Ausstattung sind bislang keine Details bekannt. Das Display fällt mit fünf Zoll ein wenig kleiner aus als das des OnePlus One . Beim Design mit schwarzer Front und weißer Rückseite orientiert sich der Hersteller ebenfalls am großen Bruder.

Weniger erfreuliche Nachrichten für OnePlus gibt es aus Indien. Der Oberste Gerichtshof in Delhi hat in dieser Woche ein Import- und Verkaufsverbot für das OnePlus One verhängt. OnePlus darf sein Flaggschiff demzufolge vorerst nicht mehr in Indien anbieten. Schuld ist eine exklusive Lizenzvereinbarung zwischen dem indischen Smartphone-Hersteller Micromax und Cyanogen.

Es bietet eine ähnliche Ausstattung wie das Galaxy S5, aber statt knapp 600 Euro kostet das OnePlus One nicht einmal 300 Euro. Trotzdem gibt's ein Full-HD-Display, den Snapdragon 801 mit 2,5 GHz und eine 13-Megapixel-Kamera. Aber kann es der selbst ernannte Flaggschiff-Killer wirklich mit den etablierten Highend-Smartphones aufnehmen? Das erfahren Sie in diesem Video.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2032147