2062276

OnePlus One: Preiserhöhung in Europa

19.03.2015 | 17:31 Uhr |

OnePlus reagiert auf den Euro-Wertverlust und erhöht ab 25. März 2015 die Preise für das OnePlus One.

Die derzeitige Abwertung des Euro im Vergleich zu internationalen Währungen führt dazu, dass Hersteller OnePlus den Preis seines Smartphones One in der EU erhöht. Das Unternehmen gibt an, mit dem bisherigen Preis keinen finanziellen Spielraum mehr zu haben. Entsprechend müsse die Preisgestaltung des One angepasst werden.

Die 16-GB-Version des OnePlus One in Silk White kostet ab dem 25. März demnach 299 Euro, für die 64-GB-Version in Sandstone Black werden 349 Euro fällig. Bis dahin können Käufer die Geräte noch zum alten Preis von 269 bzw 299 Euro erstehen.

Preistipps: Die besten Smartphones unter 350 Euro

Das Zubehör für das Smartphone werde hingegen nicht teurer. Hersteller One entschuldigt sich für die unerwartete Preiserhöhung und bittet Kunden um Verständnis für diese Entscheidung. Eine Anpassung der Anschaffungskosten sei jedoch unausweichlich gewesen.

Wie das OnePlus One in unserem Test abgeschnitten hat, erfahren Sie an dieser Stelle .

Es bietet eine ähnliche Ausstattung wie das Galaxy S5, aber statt knapp 600 Euro kostet das OnePlus One nicht einmal 300 Euro. Trotzdem gibt's ein Full-HD-Display, den Snapdragon 801 mit 2,5 GHz und eine 13-Megapixel-Kamera. Aber kann es der selbst ernannte Flaggschiff-Killer wirklich mit den etablierten Highend-Smartphones aufnehmen? Das erfahren Sie in diesem Video.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2062276