2522315

OnePlus Buds: Die günstige Alternative zu AirPods

22.07.2020 | 12:38 Uhr |

Die OnePlus Buds sind mit 89 Euro deutlich günstiger als die Konkurrenz von Apple und Samsung, muss sich aber trotzdem nicht verstecken. Denn die True Wireless In-Ears haben einiges zu bieten.

Wenn Sie sich nach einem Paar AirPods sehnen, aber für ein Paar Kopfhöhrer nicht ganz so tief in die Tasche greifen wollen, hat OnePlus vielleicht die Antwort auf Ihr Dilemma. Lernen Sie die OnePlus Buds kennen, das erste Paar True Wireless In-Ears des Unternehmens, die mit einer Ausnahme - dem Preis - den ikonischen AirPods von Apple sehr ähnlich sehen und sich auch so anfühlen.

Auch bevor Sie in ihre beeindruckenden Features eintauchen: Das erste, was Ihnen an den OnePlus Buds auffallen wird, ist, wie wenig sie kosten: Nur 89 Euro, deutlich billiger als die AirPods für 174 Euro oder die Galaxy Buds Plus für 164 Euro. Sie sind sogar noch billiger als OnePlus' eigene Bluetooth-Kopfhörer mit Nackenbandanschluss, die Bullets Wireless 2.

Für diesen Preis würde man erwarten, dass es den OnePlus Buds an Funktionen mangelt, die von den höherpreisigen Konkurrenten angeboten werden, aber ähnlich wie die OnePlus-Telefone haben die Buds nur sehr wenige Abstriche gemacht. Für diese 89 Euro erhalten Sie 30 Stunden Akkulaufzeit, Rauschunterdrückung, Dolby Atmos-Unterstützung und IPX4-Wasserfestigkeit, alles in einem kleinen und leichten Paket, das sich in meinen Ohren gut anfühlt.

Sie können zwar eine Verbindung zu jedem Telefon oder Gerät mit Bluetooth-Verbindung herstellen, Sie benötigen jedoch ein OnePlus-Telefon, um das Doppeltippen so anzupassen, dass es etwas anderes bewirkt, als zum nächsten Lied zu springen. Als einzige On-Bud-Steuerung ist das etwas lästig, obwohl die OnePlus Buds die Musik unterbrechen, wenn Sie einen von ihnen aus dem Ohr nehmen. Und natürlich können Sie die Buds mit Ihrem Telefon steuern.

Die OnePlus Buds haben keine aktive Lärmunterdrückung wie die AirPods Pro, aber sie enthalten "einen einzigartigen Lärmunterdrückungs-Algorithmus" zusammen mit einem Trio von Mikrofonen, die bei Telefonanrufen helfen. Wir müssen noch weitere Tests durchführen und werden bald eine umfassende Bewertung vornehmen, aber die ersten Eindrücke sind überzeugend mit einem soliden Klang, einer großartigen Passform und einer beeindruckenden Akkulaufzeit.

Natürlich ist OnePlus kein Unbekannter in der Welt der Kopfhörer, da das Unternehmen im Laufe der Jahre mehrere Varianten seiner drahtlosen Bullets-Kopfhörer sowie kabelgebundene und USB-C-Modelle verkauft hat, aber dies ist sein erster Vorstoß in die Welt der True Wireless In-Ears. Sie sehen zwar definitiv wie AirPods aus, sind aber keine Carbon-Kopien von Apples kultigen weißen Stielen. Ja, die OnePlus Bids gibt es auch in Weiß, aber Sie können sie auch in Grau und Blau erhalten, wobei letzteres nur in Europa und Indien erhältlich sein wird.

Diese News wurde übersetzt von PCWorld.com.

PC-WELT Marktplatz

2522315