2531641

Offizieller PS4-Snack-Greifer soll fettige Controller verhindern

03.09.2020 | 15:21 Uhr | Michael Söldner

Mit dem offiziellen Chip Picker von Sony können Süßigkeiten ohne klebrige Hände gefuttert werden.

Wer beim Zocken mit dem Gamepad gern Chips, Gummibären oder Nüsse futtert, kennt das Problem: Durch die fettigen Hände wird auch der Controller früher oder später fettig. Eine simple Erfindung soll derartige Probleme künftig verhindern: Der offizielle Playstation-Chipsgreifer lässt sich mit einer Hand bedienen. Mit einem Druck auf den Knopf ziehen sich die beiden Greifer zusammen. Ein vorher anvisierter Chip oder größerer Gummibär kann auf diese Weise erfasst und zum Mund transportiert werden, ganz ohne klebrige oder fettige Hände. Leider lässt sich immer nur ein Objekt der Begierde erfassen, der Durchsatz beim Futtern ist also begrenzt.

Verwackelten Fotos zufolge scheint es sich beim Chip Picker um ein offiziell lizenziertes Gadget zu handeln. Darauf deutet neben der Verpackung auch das Playstation-Logo hin. Natürlich kann der Chip Picker aber auch mit einer Xbox oder einem Buch genutzt werden. Auf Reddit mehren sich aber auch kritische Stimmen: So würden speziell Chips bei jedem Greifen zerbrechen oder zerbröseln. Hier ist also offenbar Fingerspitzengefühl gefragt, welches gerade bei spannenden Gefechten auf dem Bildschirm oft fehlen dürfte. Leider scheint es den Chip Picker nicht einzeln zu geben, er war offenbar Teil bestimmter PS4 Pro-Bundles in Hongkong. Sollten sich hiesige Spieler aber für das Gadget begeistern, könnte Sony möglicherweise über einen Einzelverkauf nachdenken.

Sony: Controller soll Spieler eindeutig erkennen

PC-WELT Marktplatz

2531641