2482827

Office 365: Plugin macht Bing zur Standardsuche in Chrome

23.01.2020 | 16:28 Uhr | Denise Bergert

Ein Plugin für Office 365 Pro Plus macht Bing ab Mitte Februar automatische zu Standardsuchmaschine in Chrome.

Ab Mitte Februar liefert Microsoft eigenen Aussagen zufolge das Microsoft Search Plugin für Bing bei allen Office 365 Pro Plus Nutzern ab Version 2002 aus. Das Plugin macht Microsofts Bing automatisch zur Standardsuchmaschine im Google-Browser Chrome – zumindest in Großbritannien, den USA, Frankreich und Deutschland.

Microsoft propagiert diesen Schritt bei IT-Admins als Feature, das Microsoft Search Funktionalitäten in Googles Chrome bringt. Kritiker vermuten bei Reddit jedoch, dass Microsoft auf diese Weise versucht, Nutzern seine eigenen Suchmaschine aufzuzwingen. Verhindern lässt sich der automatische Wechsel in Chrome zu Bing lediglich über das Office Deplayment Tool oder eine Gruppenrichtlinie. Microsoft betont, dass Nutzer auch nach der Installation des Plugins noch die volle Kontrolle hätten, da sie Bing über einen integrierten Schalter jederzeit als Standardsuchmaschine deaktivieren könnten.

Das neue Plugin für Office 365 Pro Plus ermöglicht laut Microsoft die Suche über Bing nicht nur in den Web-Ergebnissen, sondern auch in auf dem PC gespeicherten Dateien. Bing durchforstet auf Wunsch auch OneDrive-Inhalte, Sharepoint-Seiten und Kommunikation in Yammer und Teams.

PC-WELT Marktplatz

2482827