89096

Oberfläche, Funktionen, Handhabung

12.07.2002 | 11:43 Uhr |

An der Oberfläche und an der Bedienung der Beta-Version von Norton Antivirus (NAV) 2003 hat sich im Vergleich zur Vorversion nicht viel verändert. So wurden lediglich die Symbole der Navigation grafisch aufgefrischt. Übersichtlich ist der Status mit allen wichtigen Informationen zum Programm, das Register mit den Reports sowie das Auswahlfenster zum Start des Suchlaufs gestaltet.

Die Neuerungen liegen hauptsächlich im Detail. So wurde die Report-Funktion von NAV 2003 kräftig überarbeitet. Die Reports sind dennoch kaum zu gebrauchen: Beim Virenfund in einem Archiv verschweigt Norton den Archivnamen und den kompletten Pfad. Stattdessen wird nur die im Archiv befindliche infizierte Datei im Logbuch aufgeführt.

Weniger konsequent sind die Logbucheinträge bei Infektionen in eingebetteten OLE-Objekten (etwa eine eingebettete infizierte DOC-Datei in einer XLS-Tabelle). Hier wird in manchen Fällen der vollständige Pfad und Dateiname angezeigt, in manchen hingegen nicht. Hat man seinen Rechner komplett nach Viren durchsucht, bleibt einem unter Umständen nur noch die mühsame manuelle Suche.

Die Messenger-Funktion soll die Nutzer dieser kleinen Programme bei einem Datenaustausch mit anderen Nutzern vor infizierten Inhalten schützen. Norton Antivirus unterstützt hier den AOL-, den Yahoo- und den MSN-Messenger. Sollte ein infiziertes Dokument von letzterem empfangen werden, kann Norton den Absender dieser befallenen Datei darüber informieren. Diese Funktion steht bisher jedoch ausschließlich beim MSN-Messenger zur Verfügung.

PC-WELT Marktplatz

89096