2661989

OBI warnt vor Whatsapp-Abzocke mit Gasgrill-Gewinnspiel

25.05.2022 | 14:09 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Über Whatsapp verbreitet sich die Nachricht, Obi verschenke 5.000 Gasgrills. Das stimmt nicht. Die Details.

Erst Milka-Schokolade jetzt Gratis-Gasgrills von Obi: Zur Osterzeit machte ein gefaktes Milka-Gewinnspiel auf Whatsapp die Runde, bei dem angeblich 5.000 mit Schokolade vollgestopfte Oster-Geschenkkörbe verlost wurden. Zeitnah zum Vatertag am 26. Mai 2022 (also diesen Donnerstag) gibt es jetzt eine ähnliche Abzocke.

Angeblich, so heißt es in der Whatsapp-Nachricht, die derzeit verbreitet wird, verlose der Baumarktriese Obi insgesamt 5.000 Gasgrills. Vatertag und schönes Wetter (gut, danach sieht es derzeit nicht aus), da ist ein neuer, wertvoller Gasgrill natürlich willkommen. Allerdings: Es handelt sich um ein Fake-Gewinnspiel.

Auf seiner Facebook-Seite weist Obi nach diversen Nachfragen von Verbrauchern darauf hin, dass das angebliche "OBI Vatertags-Gewinnspiel" in keinem Zusammenhang mit dem Unternehmen stehe. Zusätzlich erklärt Obi: "Offizielle Gewinnspiele von OBI erkennt ihr daran, dass diese entweder von unseren offiziellen Social Media Kanälen gepostet werden und/oder der Teilnahmelink auf die obi.de oder in die heyOBI-App führt. Ihr erkennt unsere offiziellen Social Media Kanäle an dem blauen Verifizierungshaken."

Die über Whatsapp verbreitete Nachricht trägt unter anderem den Titel

"Obi 2022 Gewinnspiel zum Vatertag"

gefolgt vom Text

"5.000 kostenlose Gasgrills zu gewinnen".

Der zur Gewinnspielteilnahme angegebene Link führt zu einer WP20.RU-Seite, ähnlich wie im April auch beim angeblichen Milka-Gewinnspiel. Folgt der Nutzer dem Link, dann landet er auf einer Obi-ähnlichen Website und soll zunächst diverse Fragen beantworten und wird auch zum Teilen der Whatsapp-Nachricht mit seinen Kontakten aufgerufen, was dafür sorgt, dass immer mehr Whatsapp-Nutzer diese Nachricht erhalten.

Whatsapp-Nachricht sofort löschen

Der Link in der Whatsapp-Nachricht über das angebliche Obi-Gewinnspiel sollte auf keinen Fall angeklickt werden. Es ist nicht auszuschließen, dass Betrüger über diesen Weg dann Malware auf dem verwendeten Gerät installieren. Außerdem sollten auch keinerlei persönlichen Daten auf der WP20.RU-Seite preisgegeben werden, denn diese könnten für künftige Angriffe missbraucht werden.

Die Whatsapp-Nachricht sollte auch auf keinem Fall an andere Whatsapp-Kontakte weitergeleitet werden, denn damit unterstützen Sie die Online-Betrüger bei ihrer Abzocke, wenn weniger erfahrene Nutzer hereinfallen. Am besten löschen Sie die Whatsapp-Nachricht sofort und informieren Sie den Absender, dass es sich um eine Abzocke handelt.

PC-WELT Marktplatz

2661989