2421452

O2 startet eigenen TV-Streaming-Dienst

09.04.2019 | 13:27 Uhr | Denise Bergert

Der Telekommunikationsanbieter O2 startet mit O2 TV in Kooperation mit Waipu TV einen eigenen TV-Streaming-Dienst.

Das Telekommunikationsunternehmen Telefónica kooperiert mit Exaring und startet am 2. Mai 2019 ein eigenes TV-Streaming-Angebot namens O2 TV . Kunden mit Festnetz- oder Mobilfunkvertrag bei O2 haben ab diesem Termin Zugriff auf Waipu TV. Für die Nutzung benötigen Kunden keine eigene Set-Top-Box, sondern lediglich die Waipu-TV-App, die unter anderem für Apple TV, Smartphone, Tablet-PCs und Amazons Fire-TV-Geräte zur Verfügung steht.

Bei O2 ist TV-Streaming in drei unterschiedlichen Tarifen verfügbar. Der Tarif O2 TV S entspricht dem Comfort-Tarif von Waipu TV und kostet monatlich 4,99 Euro. Enthalten sind 80 TV-Sender in SD-Qualität und 25 Stunden Aufnahmespeicher. Der günstigste Tarif kann nicht über einen Mobilfunkvertrag genutzt werden, er benötigt zwingend eine WLAN-Verbindung. Der Tarif O2 TV M kostet 8,99 Euro im Monat und beinhaltet mehr als 100 Sender, davon 70 in HD-Qualität sowie 100 Stunden Aufnahmespeicher. Den gleichen Umfang inklusive der Nutzbarkeit in EU-Ländern und Mobil-Optoin bietet auch der Tarif O2 TV L für 9,99 Euro im Monat. In Kombination mit den Tarifen O2 my All in One Unlimited, O2 my Office L/XL, O2 Free Unlimited, O2 my Data L und O2 my Home XL/L kostet er monatlich jedoch nur 4,99 Euro. Im Vergleich zu den Waipu-Tarifen Perfect und dem Waipu TV Perfect mit Mobil-Option können Kunden bei O2 einen bzw. fünf Euro sparen.

O2-Kunden können über den neuen Streaming-Dienst Fernsehen schauen, das Programm pausieren oder aufnehmen. Inklusive ist auch eine elektronische Programmzeitschrift mit persönlichen Empfehlungen. Zum Start von O2 TV können O2-Kunden den neuen Service einen Monat lang kostenlos testen. Wer bis Ende September die Option O2 TV L bucht, bekommt außerdem drei Monate lang das Sky Entertainment Ticket gratis.

PC-WELT Marktplatz

2421452