2580381

Nvidia will 2023 erste CPU auf ARM-Basis veröffentlichen

13.04.2021 | 15:59 Uhr | Michael Söldner

Nvidia will in den nächsten Jahren Hochleistungsrechner mit eigenen Prozessoren auf ARM-Basis bestücken.

Der für seine Grafikkarten bekannte Hersteller Nvidia will ab 2023 auch im Prozessor-Geschäft mitmischen. Das Unternehmen kündigte mit „Grace“ seine erste ARM-CPU an , die für Hochleistungsrechner gedacht sein und die Verbindung zwischen Grafikprozessor und Speicher optimieren soll. Danach soll mit „Grace-Next“ eine CPU-Lösung für Automotive-Anwendungen folgen. Damit sei aber erst im Jahr 2025 zu rechnen. Die ersten ARM-Prozessoren für AI-Datenzentren wolle man aber schon in zwei Jahren anbieten können. Nvidia geht davon aus, dass hierfür bis zu 80 CPU-Kerne eingespannt werden könnten. Ob es unterschiedliche Ausführungen der Prozessoren geben soll, bleibt noch offen.

Grundlage für „Grace“ dürfte ARM v9 sein. Damit will Nvidia leistungsstarke Prozessoren entwickeln. Als Zielvorgabe nennt der Hersteller mindestens 300 Punkte im  SPECrate2017_int_base-Benchmark. Der 64-Kerner AMD Epyc Milan auf Basis von Zen 3 kann hier über 820 Punkte erreichen. Für ARM-Prozessoren mit 64 bis 80 Kernen galt bislang ein Wert von 150 bis 250 Punkten als hoch. Doch Nvidia hat offenbar nicht nur die reine Leistung des Prozessors im Blick, sondern will auch Flaschenhälse in Hochleistungsrechnern ausmerzen. So soll „Grace“ die Latenzen zwischen Berechnungen im Prozessor und der Grafikkarte deutlich reduzieren. Durch den Wechsel von DDR4-RAM auf LPDDR5X-Speicher soll zudem der Durchsatz von 200 auf 500 GB/s erhöht werden. Der Verzicht auf PCI Express 4.0 mit maximal 16 GB/s samt Wechsel auf NVLink der vierten Generation mit satten 900 GB/s soll die Verbindung zwischen GPU und CPU weiter aufbohren. Die ARM-Technik wird durch den Vorstoß von Nvidia noch wichtiger für Hochleistungsrechner. Hersteller von x86-basierten Prozessoren wie Intel und AMD geraten dadurch möglicherweise in den nächsten Jahren stärker unter Druck.

Premiere: ARM-CPU im schnellsten Supercomputer der Welt

PC-WELT Marktplatz

2580381