2553931

Nvidia gegen AMD: Marktanteile im Vergleich

07.12.2020 | 16:31 Uhr | Michael Söldner

Wie haben sich die Marktanteile der beiden großen Grafikkarten-Hersteller im dritten Quartal 2020 entwickelt?

Mit den Grafikkarten der RX-6000-Reihe hat AMD den Rückstand zu Nvidia deutlich reduzieren können. Erstmals bietet AMD auch in Hardware beschleunigte Raytracing-Funktionen an. Damit werden Grafikkarten des Herstellers für Spieler immer interessanter – und sind leider vergriffen. Nvidia hingegen hat mit der RTX 3060 Ti, RTX 3070, RTX 3080 und RTX 3090 ebenfalls sehr schnelle Grafikkarten im Angebot, die im Handel jedoch meist nicht verfügbar sind. Doch wie stehen die beiden Hersteller im direkten Vergleich dar? In der von Jon Peddie Research aufgestellten Gegenüberstellung der Marktanteile im dritten Quartal 2020 fehlen zwar noch viele der erst im vierten Quartal in den Handel gekommenen Grafikkarten, die RTX 3080 und RTX 3090 sind darin aber schon enthalten.

Im Vergleich zum zweiten Quartal 2020 sei der Marktanteil von AMD bei Grafikkarten um ein Prozent auf 23 Prozent gestiegen. Nvidia kommt entsprechend auf einen Marktanteil von 77 Prozent. Die Anzahl der verkauften Grafikkarten stieg aber bei beiden Herstellern insgesamt um 13,4 Prozent an. Verglichen mit dem Vorjahr bedeutet dies ein Wachstum von 9,1 Prozent. Mit Interesse werden nun die Zahlen für das vierte Quartal 2020 erwartet. Immerhin haben beide Hersteller neue Grafikkarten-Modelle auf den Markt gebracht. Dass diese jedoch sehr schlecht verfügbar sind, dürfte das Wachstum beider Unternehmen mittelfristig behindern.

Steam Hardware Survey: RTX-3000-Karten mischen mit

PC-WELT Marktplatz

2553931