2598887

Nvidia: Super-Modelle kommen angeblich 2022

15.07.2021 | 15:21 Uhr | Michael Söldner

Im kommenden Jahr will Nvidia offenbar „Super“-Versionen seiner Grafikkarten für Laptops und Desktop-PCs anbieten.

Schon bei früheren Geforce-Generationen hat Nvidia nach der Veröffentlichung der normalen Versionen und Ti-Modelle mit verbesserten „Super“-Versionen der Grafikkarten nachgelegt. Dies soll wohl auch bei der Geforce-RTX-30-Serie so passieren. Mehreren Quellen zufolge sei die Veröffentlichung der „Super“-Versionen für 2022 geplant. Dabei soll es sowohl verbesserte Mobil-Versionen der bisher erhältlichen Karten als auch Desktop-Grafikkarten mit dem Zusatz „Super“ geben. Eine Quelle für diese Vermutung ist eine geleakte Roadmap von Hersteller Lenovo, in der von einem ThinkPad X1 Extreme G4 Gaming-Laptop die Rede ist, in dem eine RTX 3070 Super oder RTX 3080 Super zum Einsatz kommen soll. 

Die Planungen des Herstellers verraten auch Details zur Speicherkonfiguration. Demnach sollen die neuen Mobile-Modelle der RTX-30-Serie wie die schon verfügbaren GA104-Chips mit 8 bzw. 16 GB GDDR6-Speicher bestückt sein. Im Falle der RTX 3080 für Laptops kommt schon heute der Vollausbau des GA104-Chips zum Einsatz. Hier bleibt unklar, wie genau eine „Super“-Version der Karte aussehen könnte. Laut Videocardz könnte Nvidia auf eine neue GPU namens GA103 setzen, die über mehr CUDA-Kerne verfügt. Auch PC-Spieler mit Destop-Systemen können sich voraussichtlich auf verbesserte „Super“-Modelle der bisher erhältlichen Grafikkarten freuen. Der Leaker @kopite7kimi teilt auf Twitter mit, dass die diskutierten „Super“-Grafikkarten nicht nur für Laptops angeboten werden sollen. Wann Nvidia die verbesserten Grafikkarten offiziell vorstellen will, bleibt unklar. Auch Details zu den Preisen gibt es entsprechend noch nicht.

Grafikkarten-Vergleich 2021: GeForce RTX und Radeon RX GPUs im Test - mit Rangliste

PC-WELT Marktplatz

2598887