Channel Header
2524982

Nvidia RTX 3080 & 3090: Erste Benchmark-Ergebnisse geleakt

03.08.2020 | 15:42 Uhr | Michael Söldner

Erste Benchmark-Ergebnisse der RTX 3080 und RTX 3090 deuten auf eine beachtliche Leistungssteigerung hin.

Mit der RTX 3080 und RTX 3090 stehen zwei neue Grafikkarten von Nvidia in den Startlöchern. Geleakte Benchmark-Ergebnisse geben nun einen ersten Eindruck von der Leistungsfähigkeit der neuen Grafikkarten-Generation. Konkret handelt es sich dabei um die Werte für den 3DMark Time Spy Extreme. Dabei kommt die RTX 3080 auf 8.600 Punkte, während die RTX 3090 sogar die 10.000-Punkte-Marke knacken kann. Zum Vergleich: Die aktuellen Karten RTX 2080 Founders Edition und RTX 2080 Ti FE kommen auf 4.912 bzw. 6.333 Punkte im Benchmark Time Spy Extreme.

Sollten sich diese Werte bestätigen, so wäre die RTX 3080 36 Prozent schneller als die RTX 2080 Ti FE. Die RTX 3090 würde die RTX 2080 Ti FE sogar um 58 Prozent überflügeln. Auf die tatsächliche Spieleleistung der neuen Ampere-Karten lassen sich jedoch nur bedingt Rückschlüsse ziehen. Der Benchmark Time Spy Extreme ist speziell für 4K-Auflösung und DirectX 12 optimiert. Die Ergebnisse lassen sich entsprechend nicht direkt auf die Performance in Spielen umrechnen. Es ist eher davon auszugehen, dass der Leistungszuwachs in Spielen niedriger ausfällt als die Steigerung im Benchmark. Realistischer scheint, dass die RTX 3080 zwischen 20 und 30 Prozent schneller ist als eine RTX 2080 Ti, während die RTX 3090 die gleiche Grafikkarte um etwa 40 bis 50 Prozent überflügeln kann. Auch die Preisgestaltung von Nvidia dürfte ein wichtiger Faktor sein, um die kommenden Grafikkarten in Hinsicht ihrer Leistung einzuordnen. Nvidia hält sich auch hier noch bedeckt.

AMD Big Navi: Mit maximal 16 GB RAM geplant

PC-WELT Marktplatz

2524982