2486059

Notbremssysteme für Autos: Überraschende Sieger und Verlierer

07.02.2020 | 12:44 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Der ADAC hat die Euro-NCAP-Ergebnisse für Notbremsassistenten ausgewertet. Das Ergebnis überrascht. Der neue Golf und der Porsche Taycan schneiden schlecht ab.

Der ADAC hat die Ergebnisse der Euro-NCAP-Tests von insgesamt 48 Autos aus dem Jahr 2019 gezielt auf die Qualität der Notbremsassistenten (Autonomous Emergency Braking System, AEBS) ausgewertet. Für sein Ranking der Notbremssysteme überprüfte der ADAC folgende Kategorien (in Klammern die Gewichtung):

  • Notbremsfunktion im innerstädtischen Bereich: 20%

  • Notbremsfunktion auf Fußgänger bei Tag und bei Nacht: 25%

  • Notbremsfunktion auf Radfahrer: 25%

  • Notbremsfunktion im außerstädtischen Bereich: 30%

Das Ergebnis der Auswertung: 19 der getesteten Fahrzeuge haben ein Notbremssystem, das die Sicherheitsanforderungen von Euro NCAP zu mehr als 90 Prozent erfüllt. Lobenswert: die vorderen Plätze beherrschen die Klein- und Mittelklassewagen . Auf Platz eins landet der VW T-Cross, dicht gefolgt vom Nissan Juke, dem Tesla Model 3 und dem Skoda Kamiq.

Negativ fällt auf: Das System des Porsche Taycan kann den Unfall bis einschließlich 20 km/h nicht vermeiden. Dadurch wird die Bewertung im innerstädtischen Bereich auf 0 abgewertet, obwohl die Funktionalität generell vorhanden ist. So landet der Porsche Taycan auf Platz 38. Der VW Sharan versagt hinsichtlich der Fußgängererkennung und belegt damit nur Platz 44. Knapp dahinter der Kia Ceed, der sowohl Fußgänger als auch Radfahrer ignoriert. Der neue VW Golf VIII landet übrigens ebenfalls auf einem enttäuschenden Platz, nämlich auf Rang 33. Das Schlusslicht bilden Fahrzeuge, die keinen Notbremsassistenten serienmäßig an Bord haben: DS 3 Crossback, Seat Mii, VW up, Skoda Citigo und Jeep Renegade.

Insgesamt zeigt die Auswertung, dass gut funktionierende Notbremsassistenten keine Domäne der hochpreisigen Fahrzeugmodelle sind, sondern selbst Kleinwagen mit guten Systemen aufwarten können. Das vollständige Ranking der 48 Fahrzeuge können Sie hier nachlesen.

Ab 6. Juli 2022 sollen Notbremsassistenten für neue Fahrzeug typen verpflichtend sein. Aber erst ab dem 7. Juli 2024 gilt diese Pflicht für Neuzulassungen.

Für rund 64.000 Euro bekommt ihr im neuen Tesla Model 3 Performance jede Menge Technik-Schnickschnack. Und in unserem Test stellen wir schnell fest: Tesla nimmt sich selbst nicht allzu ernst und spendiert dem E-Auto jede Menge Features, über die man nur lachen kann: Blinker mit Furzgeräuschen, Videospiele oder ein Lagerfeuer für "romantische" Stunden auf der Autobahn. Was der Wagen noch so kann, erfahrt ihr in diesem Video.

► Hier geht's zum Test-Bericht:
www.pcwelt.de/produkte/Tesla-Model-3-im-Test-Irre-Beschleunigung-rasanter-15-Zoeller-und-always-online-10643706.html

► Unterstützt uns, werdet Kanalmitglied für nur 99 Cent im Monat und erhaltet exklusive Vorteile (jederzeit kündbar):
www.youtube.com/pcwelt/join

► Zum PC-WELT T-Shirt-Shop:
www.pcwelt.de/fan

--------

Unser Equipment (Affiliate-Links):

🎥Kameras:
amzn.to/2SjTm72
amzn.to/2IuqA3T
amzn.to/2IvFtmk

🔭Objektive:
amzn.to/2E0wofO
amzn.to/2NkGoFd

➡️ Stative:
teuer: amzn.to/2DIlCeV
günstig: amzn.to/2IHm026
Einbein: amzn.to/2T0WbPG

📺Field Monitore:
teuer: amzn.to/2UnVbWk
günstig: amzn.to/2IKAbUv

🎤Mikros:
Lavalier: amzn.to/2IxIlzm
Headset: de-de.sennheiser.com/hsp-essential-omni
Hand: amzn.to/2HdVKIT
Shotgun: amzn.to/2tA6ZoE

➡️ Kamera-Cages & Zubehör:
amzn.to/2Estthx
amzn.to/2XY5M7N
Damit habt Ihr alles im Griff: amzn.to/2SmfptN

➡️ Schulter-Rigs:
teuer: bit.ly/2V08tny
günstig: amzn.to/2PJrr0z

💻 Schnitt-Notebooks:
Apple: amzn.to/2JuPgYY
Nicht-Apple: amzn.to/2E3vsHI


PC-WELT Marktplatz

2486059