1934212

Nokia warnt vor Netzteil des Lumia 2520

17.04.2014 | 17:04 Uhr |

Nokia hat den Verkauf des Lumia 2520 in Europa vorerst auf Eis gelegt. Der Grund: Beim mitgelieferten Netzteil des Tablet-PCs besteht Stromschlaggefahr.

Nokia hat in dieser Woche den Verkauf des Tablet-PCs Lumia 2520 in Europa ausgesetzt. In einer offiziellen Mitteilung warnt das Unternehmen ausdrücklich vor der Nutzung des mitgelieferten Netzteils. Laut Nokia bestehe dabei Stromschlaggefahr. Betroffen sind die Länder Großbritannien, Österreich, Dänemark, Finnland, Russland, Deutschland und die Schweiz.

Rund 30.000 Nokia-Kunden sollen bereits im Besitz des AC-300-Netzteils sowie des ebenfalls gefährdeten Reise-Ladegeräts für das Lumia 2520 sein. Bei dem Zubehör habe Nokia festgestellt, dass sich die Kunststoff-Ummantelung des austauschbaren Netzsteckers ablösen könnte. Aus diesem Grund könne das Unternehmen die „Gefährdung durch einen Stromschlag“ nicht vollständig ausschließen.

Die betroffenen Ladegeräte stammen von einem Dritthersteller. Für alle übrigen Nokia-Ladekabel gibt der Konzern Entwarnung. Betroffene Kunden finden auf einer eigens eingerichteten Support-Webseite nähere Details zu den Netzteilen sowie eine Kontakt-Adresse.

Nokia erweitert seine Lumia-Reihe um weitere Windows-Geräte. Das neue Top-Modell hört auf den Namen Lumia 1520 und misst 6 Zoll. Es ist mit dem Snapdragon 800, 2 GB RAM und einer 20-Megapixel-Kamera ausgerüstet. Das Lumia 1320 ist ebenfalls 6 Zoll groß, allerdings etwas schwächer ausgestattet. Mit dem Lumia 2520 zeigt Nokia schließlich sein erstes Windows-Tablet. Das 10-Zoll-Gerät läuft mit Windows RT 8.1 und wird ebenfalls von dem Snapdragon 800 angetrieben. Mehr Infos zu den Geräten gibt's in diesem Video.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

1934212