1888670

Nokia plant angeblich Mini-Version des Lumia 1520

21.01.2014 | 18:07 Uhr |

Mit dem Lumia 1520 V hat Nokia aktuellen Gerüchten zufolge eine kleinere Version seines Flaggschiffs Lumia 1520 mit 4,3-Zoll-Display in der Pipeline.

Bei Konkurrent Samsung gehört die Veröffentlichung von kleineren Versionen der Flaggschiff-Smartphones schon längst zum Geschäftsmodell. Von dieser Strategie lässt sich nun anscheinend auch Nokia inspirieren. Wie die chinesische Website wpbar.cn in dieser Woche aus brancheninternen Quellen erfahren haben will, plant das Unternehmen eine Mini-Variante seines Lumia 1520 .

Der kleine Bruder des Phablets soll den Namen Lumia 1520 V tragen und voraussichtlich im April enthüllt werden. Mit dem Release rechnen Branchenexperten nach der Veröffentlichung von Windows Phone 8.1. Im Gegensatz zum XXL-Vorbild soll das Lumia 1520 ein Display im handlichen 4,3-Zoll-Format bieten. Bei der Auflösung setzt Nokia den Angaben zufolge auf 1.920 x 1.080 Pixel.

Nokia veröffentlicht Refocus-App für Lumia-Smartphones

Zur weiteren Ausstattung des 1520-Zwergs sollen laut den Gerüchten zwei GigaByte RAM, ein 3.000-mAh-Akku und 32 GigaByte interner Speicher gehören. Zum Prozessor des Lumia 1520 V sind bislang keine Details bekannt. Bei der Kamera kommt laut den Mutmaßungen ein 14-Megapixel-Modell mit Pureview-Technologie zum Einsatz. Eine offizielle Bestätigung des Nokia Lumia 1520 V lässt bislang jedoch noch auf sich warten.

Riesig und vollgestopft mit aktuellster Hardware: Mit dem Lumia 1520 will Nokia anderen Phablets wie dem Galaxy Note 3 oder dem HTC One Max Paroli bieten. Dazu spendieren die Finnen dem 6-Zoll-Gerät ein Full-HD-Display, den Vierkerner Snapdragon 800 mit 2,2 GHz, LTE, NFC, einen starken Akku und eine 20-Megapixel-Kamera. Ob das Lumia 1520 damit das Galaxy Note 3 hinter sich lassen kann, erfahren Sie in diesem Video.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1888670