2222477

Nokia 216: Microsoft stellt 33-Euro-Mobiltelefon vor

20.09.2016 | 15:33 Uhr |

Microsoft hat mit dem Nokia 216 ein neues Feature-Phone vorgestellt, welches zu einem kleinen Preis auf den Markt kommt.

Im Mai hatte Microsoft seinen Rückzug aus dem Smartphone-Markt mit einer hohen Anzahl weiterer Entlassungen bekräftigt. So ganz will das Unternehmen das Geschäft mit Mobiltelefonen aber nicht aufgeben. Mit dem Nokia 216 hat Microsoft nun ein neues Gerät vorgestellt, welches nicht in die Kategorie Smartphones, sondern "Feature-Phone" fällt.

Das Nokia 216 ist derzeit nur für den indischen Markt angekündigt, in dem der Mobilfunkmarkt boomt und der Bedarf an möglichst günstigen Geräten für die große Masse riesig ist. Entsprechend günstig fällt auch der Preis aus: Das Nokia 216 soll für umgerechnet 33 Euro im Oktober auf den Markt kommen. Dabei wird es das Gerät auch mit einer Dual-SIM-Variante geben.

Auch das Nokia 2016 basiert auf dem Betriebssystem Nokia Series 30+. Als Browser kommt der Opera Mini Browser zum Einsatz. Hinzu kommen Apps für die Nutzung von Twitter, Facebook und Co. Weitere Apps sind über den Opera Mobile Store erhältlich.

Über die Unterstützung von Bluetooth 3.0 können Anrufe auch freihändig getätigt werden. Microsoft verspricht eine lange Akkulaufzeit von bis zu 18 Stunden (Gesprächszeit) bzw. 24 Tagen Standby-Zeit. Außerdem gibt es ein eingebautes FM-Radio, einen MP3-Player, einen Video-Player und eine Taschenlampe-Funktion.

Zur weiteren technischen Ausstattung gehören ein 2,4 Zoll QVGA-Display (320 x 240 Pixel), ein 1020 mAh-Akku und jeweils eine VGA-Kamera auf der Vorder- und Rückseite. Über eine MicroSD-Karte bietet das Nokia 216 bis zu 32 GB Speicherplatz. Das Gerät selbst besitzt 16 Megabyte Arbeitsspeicher. Das Handy ist 118 x 50 x 13,5 Millimeter groß und wiegt knapp 83 Gramm.

Das Nokia 216 ist übrigens der Nachfolger von dem im Januar 2015 vorgestellten Nokia 215, das seinerzeit auch in Deutschland auf den Markt kam. Ob es das Nokia 216 auch auf den deutschen Markt schafft, ist derzeit noch nicht bekannt.

Lesetipp: Die 25 besten Smartphones unter 250 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
2222477