194452

Noch mehr Argumente für den IE

09.11.2004 | 11:07 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Der Browser lässt sich über Gruppenrichtlinien und den Internet Explorer Administration Kit (IEAK) zentral verwalten. Favoriten lassen sich offline verfügbar machen und mit Tastenkombinationen aufrufen. Außerdem ist der IE zu allen Websites kompatibel . Der Internet Explorer ist die weltweit von den meisten Websites unterstützte Browser-Plattform. Praktisch alle Internet-Seiten sind für den IE optimiert und viele Unternehmens-Applikationen arbeiten ausschließlich mit dem Browser von Microsoft.

Derzeit konzentriert sich Microsoft bei der Entwicklung des IE bereits auf die Version für die nächste Windows-Generation mit dem Code-Namen Longhorn. Noch ist es zu früh, um eine Liste konkreter Funktionen aufzustellen. Doch es wird vor allem in anwenderfreundliche Funktionen, Sicherheit, Datenschutz und Unterstützung für Entwickler investiert.

Und das meint der Chef des Firefox-Rivalen Opera zum Firefox: Interview mit Opera-Gründer

Geht Ihnen der Rummel um Firexfox auf die Nerven? Diskutieren Sie mit anderen Lesern der PC-WELT hier im Forum .

Sie wollen umsteigen und wissen nicht wie? Dann lesen Sie unseren Ratgeber: In 5 Schritten vom IE zum Firefox

PC-WELT Marktplatz

194452