189597

Noch mehr Änderungen

06.10.2003 | 15:39 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Eine weitere Neuerung ist, dass ab der neuen Version der Benutzer die Schreibgeschwindigkeit auf den DVD-Rohling selbst wählen darf und nicht mehr automatisch die Maximalgeschwindigkeit gewählt wird. Auch an Kleinigkeiten hat das Elby-Team gedacht. Die neue CloneDVD-Version übernimmt für die Kopie automatisch den Filmnamen der Original-DVD.

Weitere - kleinere - Veränderungen gab es bei den von CloneDVD angezeigten Programmtexten. Außerdem wurde "Timecode-Handling" bei der Erstellung der IFO/VOB-Dateien ebenso verbessert, wie das IO-System.

Behoben wurden die gelegentlich auftretenden "File structure"-Fehler und ein Problem in Zusammenhang mit den IDE-Treibern von VIA. Bei Pioneer- und Sanyo-Laufwerken kann CloneDVD jetzt auch DVD+R-Medien beschreiben.

PC-WELT Marktplatz

189597