2418378

No Man’s Sky: VR-Modus für PC und PS4 angekündigt

26.03.2019 | 17:03 Uhr | Michael Söldner

Das anfangs von Bugs geplagte No Man’s Sky lässt sich ab Sommer auf PC und PS4 mit einem VR-Headset spielen.

Das 2016 für PC und PS4 erschienene Open-World-Spiel No Man’s Sky hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Zur Veröffentlichung plagten das Sci-Fi-Spiel zahlreiche Bugs, der von Fans erhoffte Multiplayer-Modus war nur in Grundzügen vorhanden. Nach unzähligen Updates hat No Man’s Sky nun jedoch viele Fans gefunden, der Multiplayer-Modus erlaubt das gemeinsame Erkunden von Planeten. Sony hat nun für den Sommer einen VR-Modus für PC und PS4 angekündigt, der das komplette Spiel in Virtual Reality erlebbar machen soll. Der für den Sommer 2019 geplante Patch ist für Käufer des Spiels kostenlos. PS4-Spieler können No Man’s Sky zeitgleich zum VR-Release zudem im Handel erwerben. 

Sony hat außerdem konkrete Verkaufszahlen für sein PS4-Headset gemacht: Demnach wanderten seit der Veröffentlichung rund 4,2 Millionen Einheiten über die Ladentheke. Diese Zahlen dürften Sony sicherlich nicht begeistern, das PS4-Headset soll jedoch auch in Zukunft mit Hochkarätern bedacht werden : Im Sommer erscheinen mit dem Echtzeitstrategiespiel Skyworld, dem Abenteuer Falcon Age, dem Erkundungsspiel Jupiter & Mars, der Golfsimulation Erverbodys Gold VR, dem Gangster-Epos Blood & Truth, dem spaßigen Trover Saves the Universe sowie dem neu angekündigten Iron Man VR viele weitere Hochkaräter für PSVR.

Viele neue Schnäppchen im Playstation Store

Feedback an die Redaktion

PC-WELT Marktplatz

2418378