2513270

No Man's Sky: Cross-Play für PC und Konsole

11.06.2020 | 16:47 Uhr | Michael Söldner

Das heutige Update für No Man's Sky ermöglicht das gemeinsame Spielen auf PC, Xbox One und Playstation 4.

Wer sich gern gemeinsam in das Weltraum-Abenteuer No Man's Sky aufmachen wollte, war dabei bisher auf Spieler auf der gleichen Plattform angewiesen. Dies ändert sich mit dem heute veröffentlichten Update: Ab sofort können Spieler auf PC, PS4 und Xbox One gemeinsam das Universum erkunden und Planeten erforschen . Auch beim Spielen werden sich künftig häufiger Besitzer anderer Plattformen über den Weg laufen. Auf welcher Plattform das Gegenüber spielt, bleibt jedoch auch weiterhin geheim. Es wird lediglich angezeigt, dass der Freund auf einer anderen Plattform spielt.

Um das gemeinsame Spielen in No Man's Sky noch weiter zu verstärken, wurden die zwischenmenschlichen Interaktionen und Freundeslisten angepasst. Über ein Interaktionsmenü im Spiel lassen sich mit anderen Spielern in der Nähe Gruppen erstellen. Das Ansehen des Gegenübers reicht schon aus, um diesen wahlweise der Freundesliste hinzufügen. Plattformübergreifende Spielstände (Crosssave) bieten die Entwickler jedoch nicht an. Wer die Plattform wechselt, muss entsprechend von vorn anfangen. Hellogames will No Man's Sky auch weiterhin mit Updates versorgen. Auf PS4 und PC ist der Titel beispielsweise schon länger komplett in VR spielbar . Auf der Sony-Konsole sind jedoch große grafische Einschränkungen nötig, die das sonst sehr ansehnliche Spiel relativ unscharf erscheinen lassen.

No Man's Sky: Fans mieten Werbetafel vor Entwickler-Büro

PC-WELT Marktplatz

2513270