145044

Niederlage für MP3.com

Die Musik-Website MP3.com hat einem Gerichtsurteil zufolge gegen die Copyright-Bestimmungen von Musikern verstoßen. So lautet das Urteil eines US-Gerichts, das sich mit der Klage der Recording Industry Association of America (RIAA) gegen MP3.com befasst hat. Auch Musiker selbst - darunter Ex-Beatle Paul McCartney - hatten gegen die MP3-Plattform geklagt.

Die Musik-Website MP3.com hat gegen die Copyright-Bestimmungen verstoßen. So lautet das Urteil eines US-Gerichts, das sich mit der Klage der Recording Industry Association of America (RIAA) gegen MP3.com befasst hat. Der Musikverband wirft dem Internet-Unternehmen vor, das Urheberrecht von Musikern zu verletzen. Auch Musiker selbst - darunter Ex-Beatle Paul McCartney - hatten gegen die MP3-Plattform geklagt.

Mit dem Dienst "My MP3.com" kann sich der Anwender auf MP3-Dateien herunterladen, wenn er die Original-CD-ROM in sein CD-Laufwerk einlegt. Dabei kann er direkt auf digitalisierte Musikstücke zugreifen. Mehrere zehntausend Songs sollen in der Datenbank gespeichert sein.

Das Gerichtsurteil könnte massive Schadensersatzforderungen für MP3.com zur Folge haben. Der Aktienkurs des Unternehmens fiel um mehr als 40 Prozent. (PC-WELT, 02.05.2000, sp)

Musiker verklagen MP3.com & Co. (PC-WELT Online, 14.4.2000)

Paul McCartney verklagt MP3.com (PC-WELT Online, 28.3.2000)http://www.pcwelt.de/index.asp?showpage=/ausgabe/00_01/n240100011.htm

0 Kommentare zu diesem Artikel
145044