241334

Neues Urheberrechtsgesetz ist ein "einziges Chaos"

06.05.2003 | 14:44 Uhr | Panagiotis Kolokythas

"Der Gesetzgeber muss eindeutig regeln, wann eines unserer Kopierprogramme zum Beispiel die Audio- und Videodaten einer CD-ROM kopieren darf und wann nicht. Denn nach dem Gesetzentwurf dürfen Computerprogramme kopiert werden. Aber wenn sie zum Beispiel technisch geschützte Audio- oder Filmwerke enthalten, darf das offenbar nicht sein - diese Kopiermöglichkeit eines Computerprogramms des Verbrauchers wird also wieder faktisch verbaut. Ein einziges Chaos...", resümiert Robert Knapp.

S.A.D will sich mit der Verfassungsklage auch gegen die Musik- oder Video-Industrie wehren. "S.A.D ist nicht gewillt abzuwarten, welche Kopierprogramme von der Musik- und Video-Industrie künftig noch per 'Nicht-Abmahnung' geduldet werden, sondern fordert eine eindeutige gesetzliche Regelung", so das Unternehmen.

PC-WELT Marktplatz

241334