2240870

Neues Nokia 150: Akku hält einen Monat, Preis 26 Dollar

13.12.2016 | 16:44 Uhr |

Das finnische Unternehmen HMD Global hat sein erstes Nokia-Handy vorgestellt. Das Nokia 150 kostet 26 Dollar zuzüglich Steuern und verspricht eine Akku-Laufzeit von rund einem Monat.

Das Nokia 150 ist das erste Handy alias Feature Phone des finnischen Unternehmens HMD Global Oy. Das 118 x 50,2 x 13,5 mm große und 81 Gramm schwere Dualband-Handy (900/1800 MHz) besitzt ein Gehäuse aus Polycarbonat, einen 2,4-Zoll-Bildschirm (240 x 320 Pixel Auflösung), eine physische Tastatur und einen Akku, der im Standby-Betrieb bis zu 25 Tage mit einer Akku-Ladung durchhalten soll (bei der Dual-SIM-Variante). Denn wie schon bei vielen Nokia-Handys in der Vergangenheit wird es auch vom Nokia 150 eine Dual-SIM-Variante geben. Entscheidet sich der Käufer dagegen für die Single-SIM-Version, soll der Akku sogar genügend Kapazität für 31 Tage bieten. Sie laden den Akku über den Micro-USB-Anschluss auf. Im durchgehenden Sprachbetrieb soll der Akku 22 Stunden durchhalten.

Wie bei Handys üblich gibt es nur eine Kamera an der Rückseite, die mit VGA auflöst und über ein Blitzlicht verfügt. Die Fotos können mit Hilfe von Bluetooth 3.0 an andere Geräte übertragen werden. Die Kamera dient zudem als Taschenlampe. HMD Global hat außerdem ein FM-Radio und einen MP3-Player in das Nokia 150 integriert. Außerdem gibt es noch ein paar einfache Spiele auf dem Handy: Classic Snake Xenzia und Nitro Racing by Gameloft.

Als Speicher können Micro-SD-Karten bis zu einer Größe von 32 GB verwendet werden. Als Betriebssystem kommt das proprietäre Nokia Series 30+ zum Einsatz. Das Handy dürfte damit absolut sicher vor Malware sein.

Der Preis soll bei 26 Dollar zuzüglich Steuern liegen. Der konkrete Preis für Deutschland ist noch unbekannt, Verkaufsstart soll im ersten Quartal 2017 sein. Als Gehäuse-Farben werden Schwarz und Weiß genannt.

HMD Global

HMD Global hat die Markenrechte an "Nokia" für Feature Phones von Microsoft und für Smartphones sowie für Tablets von Nokia lizenziert. HMD Global besitzt mindestens bis zum Jahr 2024 alle Rechte an dem Markennamen „Nokia“ auf allen Arten von Mobilgeräten.

Das chinesische Unternehmen Foxconn, das unter anderem auch das iPhone für Apple produziert, stellt in seinem Tochterunternehmen FIH Mobile das Nokia 150 für HMD Global her. In FIH Mobile ist die ehemalige Feature-Phone-Sparte von Microsoft aufgegangen, nachdem Microsoft diesen Bereich an Foxconn verkauft hat.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2240870