2419076

Neues Labor für Fritzbox 7580, 7530, 7520, 6890, 6820, 4040 und 7560

29.03.2019 | 10:04 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

AVM hat eine neue Labor-Software für diese Fritzbox-Modelle veröffentlicht: Fritzbox 7580, 7530, 7520, 6890, 6820, 4040 und 7560.

AVM hat schon wieder eine neue Labor-Software seiner Firmware Fritz-OS veröffentlicht, diesmal für folgende Fritzbox-Modelle (in Klammern die Versionsnummer des jeweiligen Labors): 7580 (Version: 07.08-67078), 7530 (Version: 07.08-67157), 7520 (Version: 07.08-67156), 6890 LTE (Version: 07.08-67155), 6820 LTE (Version: 07.08-67158 für v1) und 4040 (Version: 07.08-67160) sowie 7560 (Version: 07.08-67097). Diese ziehen damit gleich mit den Fritzboxen 7490 (Version: 07.08-67076) und 7590 (Version: 07.08-67080), die dieses Labor schon etwas früher erhalten haben.

Die Verbesserungen von Fritz-OS 7.08-67160:

System:

  • Verbesserung - Kennwort-vergessen-Dialog ergänzt

  • Verbesserung - Stabilität

  • Änderung - Gerätenamen von Fritz-OS-Geräten im Mesh werden als Push-Service-Absendernamen vom Mesh-Master übernommen

USB:

  • Behoben - Wechsel von Mobilfunk-Stick auf Tethering (Smartphone) funktioniert nicht ordnungsgemäß

  • Änderung - Option zur Aktivierung der SMBv1-Unterstützung entfernt

  • Änderung - Unterstützung von SMBv3/v2 entfernt aufgrund diverser Kompatibilitätsprobleme mit einer Vielzahl von Clients, die SMBv1 benötigen

Die Neuerungen und Verbesserungen in den übrigen Fritz-OS-Versionen sind diese:

Telefonie:

  • Behoben - Detailkorrekturen in diversen SIP-Trunk-Masken

System:

  • Verbesserung - Kennwort-vergessen-Dialog ergänzt

  • Verbesserung - Stabilität

  • Änderung - Gerätenamen von Fritz-OS-Geräten im Mesh werden als Push-Service-Absendernamen vom Mesh-Master übernommen

WLAN:

  • Behoben - Geräte im WLAN-Gastzugang werden mit Status "angemeldet" aufgeführt, obwohl nicht mehr verbunden (7490)

USB:

  • Behoben - Wechsel von Mobilfunk-Stick auf Tethering (Smartphone) funktioniert nicht ordnungsgemäß

  • Änderung - Option zur Aktivierung der SMBv1-Unterstützung entfernt

  • Änderung - Unterstützung von SMB v3/v2 entfernt aufgrund von Kompatibilitätsproblemen mit Geräten, die SMB v1 benötigen. Hinweis: Die Umstellung auf SMB v3/v2 konnte noch nicht abgeschlossen werden. Die Integration von SMB v2/v3 erfolgt in einem nachfolgenden Release.

Download: Sie können sich die für Ihre Fritzbox passende Labor-Version der Fritz-OS-Firmware hier herunterladen. AVM gibt wie immer bei Labor-Versionen weder Garantie noch Support.

Tipp: Für Fritz Repeater 1750E und Fritz Powerline 1260E gibt es ebenfalls eine neue Laborversion.

PC-WELT Marktplatz

2419076