2475000

Neues Labor für Fritz Box 7490 & 7590 löst Mesh-Problem

13.12.2019 | 08:57 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Eine neue Labor-Software für Fritz Box 7490 und 7590 erhöht die Stabilität im Betrieb als Mesh Repeater.

Update 13.12.: AVM hat ein neues Labor für Fritz Box 7490 (Laborversion: 07.19-74231) und 7590 (Laborversion: 07.19-74232) nachgeschoben. Mit einer einzigen Verbesserung: Es soll einen Fehler beheben, der zu "unerwartet häufige Neustarts der FritzBox im Mesh-Repeaterbetrieb mit speziellen Einstellungen" führte. Sie finden das neue Labor hier zum Download. Update Ende

AVM hat eine neue Labor-Software für Fritz Box 7490 und für die 7590 veröffentlicht. Für die Fritz Repeater 1200 und 3000 gibt es zudem ein Firmware-Update: Fritz OS 714.

Die neue Laborsoftware für Fritz Box 7490 und 7590 finden Sie hier zum Download.

Für die Fritz Box 7590 lautet die Versionsnummer 07.19-74093 und für die Fritz Box 7490 ist es die 07.19-74082. Das Changelog mit den Neuerungen und Verbesserungen ist riesig, Sie können es hier nachlesen. Unter anderem bieten die beiden Fritzbox-Modelle nach der Installation der Labor-Version von Fritz OS Unterstützung für die verschlüsselte Auflösung von Domain-Namen zu IP-Adressen (DNS over TLS) und Unterstützung für verschlüsselte Telefonie (TLS und SRTP) für Telekom, Easybell und dus.net. Das erweiterte Mesh-Steering soll außerdem die WLAN-Leistung mobiler Geräte verbessern. Und bei der Eingabe von Telefonnummern werden jetzt dazu passende Telefonbucheinträge vorgeschlagen (hierzu ist auf den Fritz-Fon-Geräten zusätzlich das Update auf die Version 4.51 erforderlich). Und es gibt einen Startbildschirm zur Temperaturanzeige eines ausgewählten Sensors. Ebenfalls neu ist die Laborbegrüßungsseite mit Hinweisen zu Neuigkeiten.

Wie immer gilt bei einer neuen Labor-Software: Nur erfahrene Anwender sollten diese installieren. AVM gibt dafür weder Support noch Garantie.

Das Wartungsupdate auf Fritz OS 7.14 steht für den Fritz Repeater 1200 und den Fritz Repeater 3000 zur Verfügung. Anders als bei einer Labor-Software gibt AVM hier durchaus Support und Garantie. Sie installieren die neue Firmware über die Online-Update-Funktion der Fritz-Box.

Für den Fritz Repeater 1200 bringt Fritz OS 7.14 anscheinend nur eine Stabilitätsverbesserung, das Changelog widerspricht sich hier etwas.

Für den Fritz Repeater 3000 gibt es durch Fritz OS 7.14 dagegen zahlreiche Neuerungen wie zum Beispiel: WLAN Mesh Steering kann Geräte (z.B. Smartphones oder Computer) automatisch zum besten WLAN-Mesh-Repeater lenken (Access Point Steering).

PC-WELT Marktplatz

2475000