2651410

Neues Gesetz: Elon Musk müsste 50 Milliarden Dollar Steuern zahlen

30.03.2022 | 14:55 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

US-Präsident Joe Biden plant ein neues Einkommenssteuergesetz. Tritt es in Kraft, muss Elon Musk 50 Milliarden Dollar Einkommensteuer zahlen. Aber auch Jeff Bezos, Bill Gates, Steve Ballmer und Mark Zuckerberg müssen bluten.

US-Präsident Joe Biden plant ein neues Einkommenssteuergesetz. Tritt es tatsächlich so in Kraft wie derzeit geplant, wird es für Elon Musk und Jeff Bezos richtig teuer. Aber auch Bill Gates, Steve Ballmer und Mark Zuckerberg werden heftig bluten müssen.

Anders als Amtsvorgänger Donald Trump, dem es eher um die Vermeidung von Steuerzahlungen (auch der eigenen) ging und wohl immer noch geht, plant der aktuelle US-Präsident Joe Biden eine erhebliche Änderung bei der Einkommenssteuer, die unter dem Titel „Billionaire Minimum Income Tax“ firmiert.

20 Prozent Steuer auf Wertsteigerungen

Die Änderung zielt darauf, dass Besitzer großer Aktienvermögen oder anderer Besitztümer deutlich mehr Steuern als bisher zahlen müssen. Die zusätzlichen Mindeststeuern in Höhe von 20 Prozent sollen nämlich auf noch nicht realisierte Aktiengewinne sowie auf Gewinne mit Anleihen und auf Wertsteigerungen anderer Besitztümer geleistet werden. Denn das „Billionaire Minimum Income Tax“ definiert das steuerpflichtige Einkommen anders als bisher: Nicht nur das Geld, das man tatsächlich erhält (typischerweise als Gehalt), sondern auch Buchgewinne auf Aktien sollen als Einkommen gelten.

Auf solche Kursgewinne, die noch nicht durch den Verkauf der Aktien realisiert worden sind, müssen Aktienbesitzer bisher noch keine Steuern zahlen. Die Aktienbesitzer müssen erst dann Steuern bezahlen, wenn sie ihre Aktien mit Gewinn verkaufen und dann zahlen sie immerhin noch eine deutlich niedrigere Steuer, als sie auf Gehälter anfällt. Auf reine Buchgewinne fallen aber, wie zuvor erwähnt, bisher überhaupt keine Steuern an. Das soll sich nun ändern und auch Buchgewinne werden steuerpflichtig. Allerdings soll diese neue 20-Prozent-Mindeststeuer auf Wertsteigerungen erst ab einem Vermögen von 100 Millionen US-Dollar fällig werden.

360 Milliarden Dollar an Steuern zusätzlich

Sofern Biden das Gesetz durch den US-Kongress bekommt, sollen im Laufe der nächsten zehn Jahre zusätzliche 360 Milliarden US-Dollar in die US-Haushaltskasse gespült werden. Allein die zehn reichsten US-Amerikaner müssten demnach bis zu 215 Milliarden US-Dollar mehr zahlen, wie Businessinsider berichtet .

Elon Musk

Elon Musk hat die letzten Jahre besonders von den massiven Wertsteigerungen der Tesla-Aktien profitiert (und einmal Aktien verkauft, angeblich nur aus dem Grund, um endlich Steuern zahlen zu können): Elon Musk zahlt Steuern in Milliardenhöhe. Andererseits hat Musk in der Vergangenheit durchaus Tricks angewendet, um Steuerzahlungen zu vermeiden: Elon Musk zieht in Steuerparadies: Tschüss Kalifornien.

Musk müsste nach US-Berechnungen bei Anwendung der neuen 20-Prozent-Mindeststeuer auf alle noch nicht realisierten Buchgewinne bis zu 50 Milliarden US-Dollar Einkommenssteuer zahlen.

Bezos, Gates, Google-Gründer, Zuckerberg

Jeff Bezos, der von der Kurssteigerung der Amazonaktien profitierte, müsste 35 Milliarden Dollar an den Staat abdrücken. Bill Gates wäre mit immerhin noch 11 Milliarden Dollar mit dabei. Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin müssten 22 Milliarden Dollar beziehungsweise 21 Milliarden Dollar zahlen. Ex-Microsoft-Chef Steve Ballmer käme mit 10 Milliarden Dollar vergleichsweise günstig davon. Wohingegen Oracle-Boss und Oberlästermaul Larry Ellison 17 Milliarden zahlen müsste. Und Facebook- alias Meta-Boss Mark Zucker? Der dürfte 16 Milliarden Dollar überweisen.

Doch erst einmal muss die US-Regierung für ihr neues Einkommensteuergesetz eine parlamentarische Mehrheit finden…

Elon Musk hatte sich bereits im Oktober 2021 ablehnend zu den Steuerplänen geäußert : "Irgendwann geht ihnen das Geld anderer Leute aus, und dann kommen sie zu dir", schrieb er auf Twitter.

Elon Musk ist jetzt reichster Mensch der Welt

PC-WELT Marktplatz

2651410