195330

Neuer Präsident bei Microsoft

14.02.2001 | 16:14 Uhr |

Microsoft hat Rick Belluzzo zum neuen Präsidenten ernannt. Er wird auch für die Geschäftsoperationen, den Verkauf, das Marketing, die Geschäftsentwicklung und die Microsoft-Aktivitäten außerhalb des PC-Bereichs verantwortlich sein.

Microsoft hat Rick Belluzzo zum neuen Präsidenten ernannt. Belluzzo wird als Präsident des weltgrößten Softwarekonzerns die Firmenstrategie lenken, gab Microsoft-Konzernchef Steve Ballmer bekannt. Belluzzo wird auch für die Geschäftsoperationen, den Verkauf, das Marketing, die Geschäftsentwicklung und die Microsoft-Aktivitäten außerhalb des PC-Bereichs verantwortlich sein.

Der bisherige Microsoft-Präsident Bob Herbold geht in den Ruhestand. Er wird aber weiter für Microsoft in der Softwarebranche, bei Regierungsbeziehungen und im Kundenbereich repräsentieren. Herbold hatte sechseinhalb Jahre für Microsoft gearbeitet.

Belluzzo war im September 1999 zu Microsoft gekommen. Davor war er Firmenchef bei dem Computer- und Softwareunternehmen Silicon Graphis und Senior-Vizepräsident bei Hewlett-Packard, dem zweitgrößten Computerkonzern der Welt. (PC-WELT, 14.02.2001, dpa/ ml)

Windows XP offiziell vorgestellt Windows XP offiziell vorgestellt (PC-WELT Online, 14.02.2001)

Jetzt offiziell: Windows XP-Kopierschutz auch in Deutschland (PC-WELT Online, 06.02.2001)

Microsoft legt Quellcode frei (PC WELT Online, 02.02.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

195330