Channel Header
247391

Neuer Grantsdale-Chipsatz Anfang 2004

13.10.2003 | 15:54 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Im zweiten Quartal 2004 wird Intel einen neuen Chipsatz auf den Markt bringen, der den Codenamen "Grantsdale" trägt. Die "G"-Variante wird im Gegensatz zum "P"-Pendant eine integrierte Grafikeinheit der dritten Generation besitzen.

Der Chipsatz wird einen FSB von 533 und 800 Megahertz und auch PCI Express (1x) unterstützen. Weitere Besonderheit: DDR2-Speicher (533 / 400 Megahertz) kann ebenso angesprochen werden, wie normaler DDR-Speicher (400 / 300 Megahertz). Außerdem wird der Chipsatz vier SATA-Anschlüsse besitzten und den "Azalia Audio"-Chip besitzen.

Ein Quartal später wird Intel dann zwei weitere "Grantsdale"-Varianten auf den Markt bringen, darunter auch den "Grantsdale-GL", der allerdings nur einen FSB von 533 Megahertz und normalen DDR-Speicher unterstützen wird. Die beiden Varianten besitzen jeweils eine integrierte Grafikeinheit.

PC-WELT Test: Intel Pentium 4 HT 3,2 GHz Extreme Edition (PC-WELT Online, 09.10.2003)

Intels Celeron nimmt neue Hürde (PC-WELT Online, 25.09.2003)

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
247391