62834

Neue Wege bei CD-RW

09.01.2001 | 11:17 Uhr |

Im Schatten von Microsofts Xbox verschwand die neueste Ankündigung von TDK auf der Consumer Electonics Show in Las Vegas fast völlig. TDK plant, im Herbst dieses Jahres eine neue Generation von CD-RW-Laufwerken und Speichermedien auf den Markt zu bringen.

Im Schatten von Microsofts Xbox verschwand die neueste Ankündigung von TDK auf der Consumer Electonics Show in Las Vegas fast völlig. TDK plant, im Herbst dieses Jahres eine neue Generation von CD-RW-Laufwerken und Speichermedien auf den Markt zu bringen.

Zum Einsatz kommt dabei die "Multilevel Recording"-Technologie. Dieses Verfahren benutzt verschiedene Wellenlängen und eine verbesserte Erkennung von Reflexionsschichten einer CD-Rom. Die Kapazität eines Rohlings erhöht sich damit auf bis zu zwei Gigabyte und die Brenngeschwindigkeit von CD-RW-Laufwerken steigt auf bis zu 36fache.

Der Preis für einen Rohling soll bei etwa zwei Dollar liegen und TDK hat bereits konkrete Pläne, die Speicherkapazität dieser neuen Generation von Rohlingen auf 2,6 und 3,6 Gigabyte zu erhöhen. Die Multilevel-Technologie wird die DVD allerdings nicht ersetzen, sondern nur eine Brücke zum unteren Preissegment schlagen.

Der Vorankündigung von TDK, die Marktreife im Herbst zu erreichen, kommt zeitgleich mit Bemühungen, eine Allianz für die Multilevel-Technologie zu fördern. Jüngstes Mitglied in der Kooperationsallianz, der unter anderem TDK, Plextor, Mitsubishi, und Calimetrics angehören, ist Sanyo. (PC-WELT, 09.01.2001, eb)

PC-WELT Hardware Top 150: CD-Brenner

Der richtige Umgang mit CD-Rohlingen (PC-WELT Online, 11.10.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
62834