2584143

Neue Nvidia-Treiber sollen Krypto-Miner ausbremsen

30.04.2021 | 10:31 Uhr | René Resch

Die neuen Nvidia-Treiber sollen Krypto-Miner wieder ausbremsen. Auch speziell veränderten RTX-Grafikkarten könnten erscheinen.

Neue Grafikkarten sind aktuell nur schwer zu bekommen. Das liegt zum einen an der herrschenden Silizium-Wafer-Knappheit aber auch am anhaltenden Mining-Boom. Mitte Februar 2021 kündigte Nvidia deshalb eine Mining-Bremse für seine Geforce RTX-3060-Karten an. Mit seinen Beta-Treibern Mitte März hatte Nvidia diese versehentlich wieder deaktiviert. Jetzt soll die Mining-Bremse mit neuen Treibern wieder Einzug finden und für neue Karten sogar erforderlich sein.

Nvidias Mining-Bremse geht in die nächste Runde

Im Abschnitt "Neue Funktionen" der 466.27-Treiber-Versionshinweise finden Sie den folgenden Hinweis: "Dieser Treiber aktualisiert den Hash-Limiter für die Geforce RTX 3060 12 GB und ist für Produkte erforderlich, die ab Mitte Mai ausgeliefert werden."

Ab Mitte Mai plant Nvidia angeblich auch eine "Lite Hash Rate"-Serie für die Geforce-RTX-Karten der 30-Serie. Diese aufgefrischten Geforce-Karten sollen in Sachen Gaming nicht anders abschneiden als die Originalversionen der RTX 3060 Ti, 3070, 3080 und 3090, und werden auch nicht als neue Produkte mit neuen Namen vermarktet.

Ob dieses Gerücht sich bewahrheitet, muss sich erst noch zeigen. Nvidias Informationen aus den neuen Treibern lassen aber hoffen. Die leicht veränderten GPUs würden auch die neuen Treiber benötigen, und die neue Anti-Mining-Technologie nutzen. PC-World geht ebenfalls davon aus, dass die Features auch in allen neuen Geforce-Versionen enthalten sein werden, wie z.B. in den wahrscheinlich bald erscheinenden RTX 3070 Ti und 3080 Ti.

Nvidia möchte Minern spezielle Grafikkarten verkaufen

Ob die neuen Treiber professionelle Krypto-Miner tatsächlich ausbremsen können, muss sich erst noch zeigen. Nvidias bevorstehende Gegenmaßnahmen können geknackt werden, denn um Ethereum, Bitcoin und andere Kryptowährungen herum ist eine Menge Geld im Umlauf, und das große Geld ermöglicht es Mining-Farmen, Entwickler zu bezahlen, die sich darauf konzentrieren, maßgeschneiderte Software nach Bedarf zu entwickeln. Nvidia hingegen möchte, dass Miner für seine neuen CMP-HX-Kryptokarten zahlen. Falls der Plan aufgeht, könnten Gamer vielleicht endlich eine Verbesserung am Markt spüren.

PC-WELT Marktplatz

2584143