2498073

Neue Microsoft PowerToys erleichtern Win10-Nutzung

01.04.2020 | 10:19 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Microsoft hat die Power Toys für Windows 10 aktualisiert und damit starten auch gleich neue nützliche Helfer. Die Details.

Microsoft spendiert der legendären Windows-Tool-Sammlung Powertoys ein umfangreiches Update auf die Version 0.16. Die Wiederbelebung der Tools hatte Microsoft bereits im Mai 2019 angekündigt und die Tools werden seitdem regelmäßig aktualisiert. Außerdem kommen auch immer wieder neue Tools hinzu. Bei diesem Update sind es sogar gleich vier neue Tools: Markdown Preview Pane Extension , SVG Preview Pane Extension, Image Resizer Windows Shell Extension und Window Walker.

Das könnte Sie interessieren: Windows 10 legal für 36 Euro kaufen

Mit Version 0.16 der Powertoys werden die bereits im Paket befindlichen Tools aktualisiert. Dabei gibt es laut Microsoft über 100 Änderungen und Bugfixes in den Tools FancyZones, Shortcut, PowerRename, File Explorer (Preview Panes) und Image Resizer.

Blick auf das neue Microsoft Powertoy: Window Walker
Vergrößern Blick auf das neue Microsoft Powertoy: Window Walker
© Microsoft

Unter den neuen Powertoys gehört Window Walker zu den spannendsten Neuzugängen. Dabei handelt es sich um eine textbasierte Alternative zum Alt+Tab-Manager, die mit Windows-Taste + Strh gestartet wird und ein Sucheingabefeld einblendet, in dem ein Programmname eingegeben werden kann, um schneller zu diesem Programm zu wechseln. Nach Eingabe von "firefox" kann man so schnell beispielsweise zu Firefox wechseln. Bei der Suche nach dem zu öffnenden Task können auch die Pfeiltaste hoch oder Pfeiltaste herunter genutzt werden.

Es gibt aber noch weitere spannende Tools in den Powertoys: FancyZones ist beispielsweise ein Fenster-Manager, mit dem auch komplexere Fenster-Layout erstellt und gespeichert werden können. In der Version 0.16 wird die Multi-Monitor-Unterstützung erweitert und die Bedienoberfläche verbessert.

Interessant für Windows-10-Nutzer ist auch Power Rename: Dabei handelt es sich um eine Erweiterung für die Windows Shell, mit der die Massen-Umbenennung von Dateien möglich wird. Dabei können die Dateinamen auch über eine "Suche und Ersetzen"-Funktion oder über reguläre Ausdrücke einen neuen Namen erhalten. Eine Vorschau-Funktion liefert im Voraus während des Tippens der "Suchen und Ersetzen"-Begriffe die Ansicht darüber, welchen neuen Namen die Dateien erhalten werden.

Die Pläne für die Version 0.17 der PowerToys: Unter anderem soll eine Auto-Update-Funktion hinzugefügt werden. Außerdem ist ein Ersatz für den Launcher Win+R geplant und die Performance von FancyZones soll noch verbessert werden.

Was sind die Microsoft PowerToys?

Über das Github-Projekt Power Toys (for Windows 10) sind die Windows-10-Helfer verfügbar und auch externe Entwickler können sich an der Programmierung beteiligen können. Dazu stehen für alle Power Toys auch der Quellcode und alle anderen benötigten Entwicklerwerkzeuge zur freien Verfügung.

Die Power Toys für Windows haben bereits eine lange Geschichte. Die ersten Power Toys erschienen seinerzeit für Windows 95 und sollten den Profi-Nutzern dabei helfen, effizienter mit Windows zu arbeiten. Außerdem wurden damit auch pfiffige Extra-Funktionen des Betriebssystem freigeschaltet. Wer noch Windows 95 im Einsatz hat, findet die Windows 95 Power Toys auf dieser Seite.

 

Das könnte Sie interessieren: Windows 10 legal für 36 Euro kaufen

PC-WELT Marktplatz

2498073