211528

Neue Hardware für bessere Leistung

19.10.2009 | 10:58 Uhr |

Im Server-Bereich hielt in den letzen Jahren ein neuer Trend Einzug. Statt die Leistung einer Hardware nur in einem generischen Punktewert zu beurteilen, gehen immer mehr Tester zur Angabe „Leistung per Watt“ über. Kennt man die notwendige Leistung eines eingesetzten Systems, kann man mittels „Leistung per Watt“ anschließend einen möglichst sparsamen Server für das jeweilige Einsatzszenario aussuchen.

Dadurch lässt sich im besten Fall auch die Anschaffung neuer Hardware einfach argumentieren. Denn neue Hardware ist im Normalfall nicht nur zuverlässiger als bereits stark genutzte Komponenten, sondern benötigt für eine stärkere Performance oft weniger Energie. Das muss nicht immer die CPU sein. Beispielsweise etablieren sich so genannte 80+ Netzteile immer stärker im Markt. Diese Netzteile haben einen sehr hohen Wirkungsgrad, die Verlustleistung liegt unter 20 Prozent. Sie „verlieren“ deutlich weniger Energie, die in Form von Abwärme sinnlos in den Raum verschwindet und sogar noch kostenaufwendig gekühlt werden muss.

Eine offizielle Übersicht über passende Server-Systeme liefert die Tabelle der SPEC . Dieses Konsortium liefert mit dem SPECpower-Benchmark auch eine industrieweit anerkannte Testumgebung, mit der sich vergleichende Aussagen zu Leitung per Watt eines Systems machen lassen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
211528