143628

Neue Funktionen für den Dienst

17.09.2003 | 16:16 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Der Xbox-Live-Dienst selbst soll in regelmäßigen Abständen um neue Funktionen erweitert werden. Das erste große Update erfolgte in der vergangenen Woche und sorgte für einigen Unmut bei der Xbox-Linux-Gemeinde ( wir berichteten ).

In den kommenden Monaten werden weitere Updates folgen, die den Spieledienst Microsoft zufolge zu einem "sozialen Spielerlebnis" machen sollen. Darunter befindet sich bespielsweise die "Live Alerts"-Funktion, mit der ein Spieler direkt von der Xbox aus einem anderen Spieler eine Nachricht auf dem PDA oder Handy zukommen lassen kann.

Die Website "Xbox.com" soll überarbeitet werden und eine "Live Web"-Funktion spendiert bekommen, mit der jederzeit Live-Statistiken und Freundeslisten abgerufen werden können. Ebenfalls neu sind so genannte "Live Aware"-Spiele, bei denen der Spieler auch im Einzelspielermodus jederzeit online bleibt und somit von anderen Spielern zu einer Partie eingeladen werden kann.

Breits gestartet ist Microsofts "XSNSports.com" - die erste virtuelle Sportliga der Welt, in der die Spieler gegenander antreten und eigene Ligen bilden können. Die ersten Spiele die diese Funktion unterstützen sind "Amped 2" und "NFL Fever 2004".

Kein Linux mehr nach "Xbox Live"-Update (PC-WELT Online, 17.09.2003)

GC: Microsoft setzt weiterhin auf Xbox Live (PC-WELT Online, 21.08.2003)

PC-WELT Marktplatz

143628