2476600

Netflix verrät zum ersten Mal konkrete Nutzerzahlen

17.12.2019 | 14:59 Uhr | Denise Bergert

In einem bei der US-Börsenaufsicht eingereichten Dokument, verrät Netflix erstmals konkrete Nutzerzahlen.

Netflix hat sich in den vergangenen Jahren in Bezug auf die Nutzerzahlen meist bedeckt gehalten. In dieser Woche verrät ein bei der US-Börsenaufsicht SEC eingereichtes Dokument erstmals konkrete Zahlen. Der Streaming-Dienst hat darin seine Nutzerzahlen aus den Jahren 2017, 2018 und 2019 in die Regionen USA und Kanada; Europa, Mittlerer Osten und Afrika; Lateinamerika und Asiatisch-Pazifischer Raum aufgeschlüsselt. Wie viele Nutzer Netflix in einzelnen Ländern hat, wird in dem Dokument nicht aufgeführt.

Während die US-amerikanischen Abonnenten-Zahlen bereits in der Vergangenheit von Netflix veröffentlicht wurden, hielt der Streaming-Dienst seine internationalen Nutzerzahlen bislang unter Verschluss. In den USA und Kanada zählt Netflix mit mehr als 67 Millionen die meisten zahlenden Kunden. Auf Platz zwei der Rangliste landen Europa, der Mittlere Osten und Afrika mit insgesamt 47,3 Millionen zahlenden Premium-Abonnenten. In Lateinamerika konnte das Unternehmen bis 30. September 2019 29,38 Millionen Kunden gewinnen. Das Schlusslicht bildet der Asiatisch-Pazifische Raum mit 14,48 Millionen Premium-Nutzern. Das stärkste Wachstum konnte Netflix in den letzten zwölf Monaten in Europa, Afrika und im Mittleren Osten verbuchen. Hier stiegen die Abonnenten Zahlen um rund zehn Millionen.

Netflix US in Deutschland schauen - so geht's

PC-WELT Marktplatz

2476600