2485913

Netflix streamt auf Android nun mit AV1-Codec

06.02.2020 | 17:30 Uhr | Denise Bergert

Netflix streamt ausgewählte Filme und Serien in seiner Android-App nun mit dem sparsamen AV1-Codec.

Wie Netflix in dieser Woche über seinen Netflix Tech Blog bekannt gibt , unterstützt die Android-App des Streaming-Anbieters nun auch Videos, die mit dem lizenzfreien Codec AV1 erstellt wurden. Der Videocodec AV1 versteht sich als Alternative zum kostenpflichtigen H.265 Codec und wurde von der Alliance for Open Media entwickelt, zu deren Gründungsmitgliedern neben Amazon auch Netflix zählt.

Bislang setzte Netflix auf den ebenfalls freien Codec VP9 für seine Inhalte. Langfristiges Ziel sei es nun, auf den Codec AV1 umzusteigen und diesen auf allen Plattformen auszuliefern. AV1 komprimiert Videos laut Netflix um rund 20 Prozent effektiver als VP9. Videos, die über die Netflix-Android-App gestreamt werden, sind also durchschnittlich rund 20 Prozent kleiner und sollen so wertvolles Datenvolumen sparen.

Der Codec AV1 kommt aktuell in der Android-App von Netflix nur bei wenigen Inhalten zum Einsatz. Netflix greift eigenen Aussagen zufolge darauf zurück, wenn in der Software auf dem Mobilgerät die Option „Daten sparen“ ausgewählt wurde. Eine detaillierte Liste mit AV1-Inhalten auf Netflix hat der Streaming-Anbieter bislang noch nicht vorgelegt.

Studio Ghibli: Kult-Animes ab Februar bei Netflix

PC-WELT Marktplatz

2485913