2517486

Netflix senkt die Abo-Preise in Deutschland

01.07.2020 | 10:33 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Die Netflix Abo-Preise in Deutschland werden günstiger - zumindest vorübergehend. Die Abonnenten erhielten kurz nach Mitternacht eine Mail.

Netflix reagiert auf die vorübergehende Senkung der Mehrwertsteuer und gibt diese an alle seine Nutzer in Deutschland weiter. In der Nacht zum Mittwoch erhielten die Netflix-Abonnenten kurz nach Mitternacht eine entsprechende Mail, in der ihnen die Preissenkung mitgeteilt wird. Von der Preissenkung profitieren alle Netflix-Nutzer, egal ob sie ein Basis-Abo (regulär: 7,99 Euro/Monat), ein Standard-Abo (11,99 Euro/Monat) oder ein Premium-Abo (15,99 Euro/Monat) besitzen.

Der Wortlaut der Mail von Netflix für Abonnenten mit Premium-Abo:

Hallo, aufgrund einer vorübergehenden Steuerermäßigung beträgt die Monatsgebühr für Ihr Premium-Abo vorläufig 15,59 €. Sobald der reguläre Steuersatz wieder in Kraft tritt, wird Ihr Preis auf 15,99 € pro Monat angepasst. Sie können Ihre Informationen stets in Ihrem Konto einsehen. Bei Bedarf helfen wir Ihnen gern weiter. Weitere Informationen finden Sie in unserem Hilfe-Center oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf. – Das Netflix-Team

Die alten und vorübergehend neuen Preise bei Netflix:

  • Basis-Abo von 7,99 Euro/Monat auf 7,78 Euro/Monat

  • Standard-Abo von 11,99 Euro/Monat auf 11,69 Euro/Monat

  • Premium-Abo von 15,99 Euro/Monat auf 15,59 Euro/Monat

Der Bundestag und der Bundesrat hatten Ende Juni dem Gesetz zur befristeten Senkung der Mehrwertsteuer zugestimmt. Vom 1. Juli 2020 bis zum 31. Dezember 2020 sinkt die Mehrwertsteuer von 19 Prozent auf 16 Prozent und die ermäßigte Mehrwertsteuer von 7 Prozent auf 5 Prozent. Damit soll der Konsum wieder angeregt werden, der während der Coronakrise eingebrochen war.

Betrachtet man nur einzelne Käufe, dann fällt die Ersparnis nicht allzu groß aus. Bei Netflix mit Premium-Abo können beispielsweise die Abonnenten "nur" knapp 2,50 Euro bis Ende des Jahres einsparen. Die Bundesregierung hat aber prognostiziert, dass sie durch diese Maßnahme voraussichtlich um die 20 Milliarden Euro bis Ende 2020 weniger einnehmen wird.

Netflix kündigt Abonnements mit unglaublicher Begründung

PC-WELT Marktplatz

2517486