2544485

Netflix erhöht US-Preise und äußert sich zu sonstigen Preiserhöhungen

30.10.2020 | 09:28 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Netflix erhöht die Preise in den USA. Ein Netflixsprecher äußert sich zudem zu Preiserhöhungen außerhalb der USA.

Ab sofort gelten für Netflix in den USA neue Preise für die Netflix-Abonnements. Netflix Standard kostet in den USA jetzt 14 Dollar im Monat. Das ist ein Dollar mehr als bisher.

Hier geht's zum Angebot: Wapu.tv Perfect Plus mit Netflix ab 16,49 Euro

Für Netflix Premium werden nun 18 Dollar im Monat fällig. Das ist eine Preiserhöhung um zwei Dollar. Nur für Netflix Basic ändert sich der Preis nicht: Dieses günstigste Netflix-Abonnement kostet wie bisher 9 Dollar.

Die neuen Preise für Netflix Standard und Netflix Premium gelten ab sofort für Neukunden. Bestandskunden werden auf die neuen Preise in den nächsten Wochen umgestellt, sobald die nächste Zahlung für das laufende Abonnement fällig ist.

Marktbeobachter hatte schon länger mit einer Preiserhöhung gerechnet. In den USA hatte Netflix die Preise zuletzt im Januar 2019 erhöht und in Kanada liegt die jüngste Preiserhöhung erst wenige Wochen zurück.

Müssen Netflix-Nutzer in Deutschland nun ebenfalls mit höheren Abo-Kosten rechnen? Gegenüber der US-IT-Nachrichtenseite The Verge erklärte ein Netflixsprecher, dass eine Preiserhöhung in den USA keine Auswirkungen auf die Preise in anderen Ländern habe. Netflix würde seine Preise für jedes Land separat berechnen. In Österreich gab es zum Beispiel erst im August 2020 teilweise eine Preiserhöhung.

Beim Gratis-Probemonat ist das ähnlich: Diesen handhabt Netflix je nach Land ebenfalls unterschiedlich.

In Deutschland gelten nach wie vor diese Preise (in Klammern die gesenkten Preise bis Ende 2020):

  • Netflix Basis: 7,99 Euro (7,79 Euro)

  • Netflix Standard: 11,99 Euro (11,69 Euro)

  • Netflix Premium: 15,99 Euro (15,59 Euro)

Netflix richtig kündigen - so geht's!


PC-WELT Marktplatz

2544485