2648998

Netflix: Serie zu Resident Evil startet im Juli

18.03.2022 | 13:03 Uhr | Denise Bergert

Der Streaming-Dienst Netflix hat den Starttermin für seine neue „Resident Evil“-Serie bekannt gegeben.

Netflix hat heute den Starttermin für seine neue Serie auf Basis der Videospielreihe „Resident Evil“ bekannt gegeben . Die Live-Action-Show wird demnach am 14. Juli 2022 beim Streaming-Dienst Premiere feiern. Zusammen mit dem Starttermin hat Netflix über den Micro-Blogging-Dienst Twitter auch drei Teaser-Poster zur Serie veröffentlicht .

Geschichte folgt den Wesker-Schwestern

Die Handlung der „Resident Evil“-Serie ist drei Jahrzehnte nach der Entdeckung des T-Virus angesiedelt. Die Geschichte wird dabei in zwei Zeitebenen erzählt – der Gegenwart und der Zukunft. Erstere verfolgt die Erlebnisse der vierzehnjährigen Schwestern Jade und Billie Wesker, die zusammen mit ihrem Vater Albert Wesker in die künstliche Stadt Raccoon City ziehen. Im Laufe der Zeit entdecken sie, dass die Stadt mehr ist, als sie auf den ersten Blick zu sein scheint und dass ihr Vater in dunkle Geheimnisse verstrickt ist, die die Welt zerstören könnten.

Story mit zwei Zeitebenen

Die zweite Zeitebene liegt 16 Jahre in der Zukunft. Jade ist mittlerweile Dreißig und auf der Welt leben nach dem Ausbruch des T-Virus nur noch fünfzehn Millionen Menschen. Die kämpfen gegen sechs Milliarden Monster ums Überleben.

Die erste Staffel von „Resident Evil“ wird acht Folgen mit jeweils rund einer Stunde Spielzeit umfassen. Als Showrunner fungiert Andrew Dabb, der bereits mehrere Staffeln von „Supernatural“ produziert hat.

PC-WELT Marktplatz

2648998