2638181

Netflix-Kosten: Abo-Preise auf einen Blick – und so sparen Sie

31.01.2022 | 10:01 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Hier finden Sie alle Infos zu den Preisen für ein Netflix-Abo. Und wir verraten, wie Sie Geld sparen können.

Netflix bietet ein üppiges Angebot an – auch exklusiven – Serien und Filmen. Wer den Dienst nutzen möchte, der muss ein Abo abschließen und zahlt jeden Monat bis zur Beendigung des Abos (siehe auch: Netflix richtig kündigen - so geht's ). Doch welche Kosten fallen überhaupt an, wenn Sie Netflix nutzen möchten? Und geht es auch günstiger? Hier die Antworten.

Aktuell stehen hierzulande drei verschiedene Abos zur Auswahl:

  • Netflix Basis für 7,99 Euro/Monat : Sie können das Angebot von Netflix auf einem Gerät in Standardauflösung (480p) ansehen.

  • Netflix Standard für 1 2,99 Euro/Monat : Sie können die Inhalte auf bis zu zwei Geräten gleichzeitig mit bis zu Full-HD-Qualität (1080p) anschauen. 

  • Netflix Premium für 17,99 Euro/Monat : Das Angebotet bietet die Wiedergabe auf bis zu vier Geräten gleichzeitig in HD- und Ultra-HD-Qualität (bis zu 4K + HDR)

Netflix-Kosten sparen – so geht's

Netflix experimentiert hin und wieder mit neuen Abo-Preisen. Die unterschiedlichen Browser zeigen dann je nach Tageszeit oder Plattform andere Preise für die Abos an. Wer dann zuschlägt, erhält die jeweilige Abo-Stufe zu dem angegebenen Preis. So lässt sich der eine oder andere Euro pro Monat schnell sparen. In letzter Zeit finden solche Experimente aber kaum noch statt. Den Gratis-Monat hat Netflix auch abgeschafft, mehr hierzu lesen Sie in Netflix gratis streamen: Gibt es einen Probemonat?

Wer auf UHD verzichten kann, dem reicht oft auch schon das "Standard"-Abo. Innerhalb einer Familie oder WG kann die Begrenzung auf die gleichzeitige Nutzung auf maximal zwei Geräten allerdings schnell knapp werden. Mit Netflix Premium können Sie den Dienst auf bis zu vier Geräten gleichzeitig nutzen.

Nicht wirklich empfehlenswert: Netflix-Kosten mit VPN-Trick sparen

Wer unbedingt sparen möchte, kann den "VPN-Trick" bei der Anmeldung für ein Netflix-Abo in Betracht ziehen. Jedenfalls wird darüber viel in Internet-Foren diskutiert. Das Prinzip: In einigen Ländern kosten die Netflix-Abos deutlich weniger. Über VPN verbindet man sich mit der entsprechenden ausländischen IP-Adresse und geht dann zur Anmeldeseite von Netflix . Unter Umständen wird dann auch noch eine passende Netflix-Guthabenkarte für dieses Land benötigt, weil eine deutsche Kreditkarte nicht akzeptiert wird.

In Argentinien kostet Netflix Premium beispielsweise monatlich nur 939 Argentinische Pesos, was umgerechnet einem Betrag von knapp 8 Euro entspricht. Sehr, sehr günstig sind die Preise in der Türkei. Hier zahlen die Nutzer monatlich 26,99 Türkische Lira (ca. 1,80 Euro) für Netflix Basic, 40,99 Türkische Lira (ca. 2,70 Euro) für Netflix Standard und 54,99 Türkische Lira (ca. 3,60 Euro) für Netflix Premium.

Einen Überblick darüber, wie viel Netflix in einem Land kostet, können Sie sich hier auf dieser Netflix-Seite verschaffen. Über das Dropdown-Menü "Die derzeit angezeigten Informationen beziehen sich auf..." können Sie das gewünschte Land aussuchen und sehen die aktuell gültigen Preise.

Die besten VPN-Dienste im Vergleich

So wirklich empfehlenswert ist der VPN-Trick aber unserer Meinung nicht. Ein so abgeschlossenes Netflix-Abo lässt sich in Deutschland dann auch ohne VPN nutzen, aber bei einigen Netflix-Inhalten kann es passieren, dass es keine deutsche Synchronisation und allenfalls deutsche Untertitel gibt. Außerdem ist auch viel Trickserei - auch mit dem Netflix-Support-Chat - nötig, um sich etwa einen türkischen Netflix-Account zu verschaffen, wie etwa dieser Thread bei Mydealz.d e zeigt. Sie riskieren obendrein, dass das so erstellte Netflix-Konto irgendwann gesperrt wird.

Weniger nervenaufreibend ist es, sich mit Gleichgesinnten die Kosten für einen Netflix-Account zu teilen.

Studentenrabatt für Netflix

Studenten und Schüler müssen auf jeden Euro achten. Die schlechte Nachricht: Netflix bietet im Gegensatz zu Amazon Prime Video keinerlei Studentenrabatt an. Allerdings: Wenn Sie in einer WG oder mit mehreren Personen in einem Haushalt wohnen, dann können Sie Geld sparen, indem nicht jeder im Haushalt für ein eigenes Netflix-Abo zahlt, sondern Sie sich ein Netflix-Konto teilen.

Beachten Sie allerdings dabei, dass nur bei Netflix Standard und Netflix Premium auf mehreren Geräten gleichzeitig Netflix geschaut werden darf. Bei Netflix Standard auf bis zu zwei Geräten und bei Netflix Premium auf bis zu vier Geräten gleichzeitig. Wer sich also zu viert ein Netflix Premium Konto teilt, zahlt letztlich im Monat statt 17,99 Euro nur noch 4,50 Euro. Die gemeinsame Nutzung eines Netflix-Kontos ist nicht ausdrücklich gestattet, aber auch nicht ausdrücklich verboten.

Bezahlen mit Netflix Geschenkkarten

Sie können ein Netflix-Konto einrichten, ohne Zahlungsinformationen hinterlegen zu müssen. Zur Bezahlung nutzen Sie dann einfach Netflix-Geschenkkarten. Diese Geschenkkarten sind im Handel erhältlich oder können hier bei Paypal im Wert von 25 Euro, 50 Euro, 100 Euro oder einem beliebigen Wunschbetrag erworben werden. Beim ersten Einrichten des neuen Netflix-Kontos wählen Sie bei "Zahlung einrichten" die Option "Geschenk-Code" aus. Später können Sie zum Einlösen der Geschenkkarten die Website netflix.com/redeem aufrufen und dort über die Eingabe des Codes die Laufzeit des Netflix-Kontos verlängern.

PC-WELT Marktplatz

2638181