2502425

Netflix: App bekommt Bildschirmsperre

21.04.2020 | 15:29 Uhr | Denise Bergert

Die neue Bildschirmsperre in der Netflix-App soll verhindern, dass Nutzer versehentlich spulen oder zur nächsten Serienepisode springen.

Neflix hat in dieser Woche eine neue Funktion für seine Android- und iOS-App eingeführt . Die sogenannte Sperre (in iOS) oder Bildschirmsperre (unter Android) blendet per Fingertipp sämtliche Steuerelemente im Video-Player der Netflix-App auf beiden Plattformen aus. Diese Funktion soll verhindern, dass Nutzer versehentlich die Wiedergabe pausieren, Spulen oder zur nächsten Serienepisode springen, wenn sie das Display berühren.

Das neue Feature wird in Form eines Buttons am unteren Bildschirmrand umgesetzt. Tippt der App-Nutzer darauf, werden alle Steuerelemente ausgeblendet. Zurückholen lassen sie sich mit einem doppelten Fingertipp auf den Bildschirmsperre-Button. Mit der Bildschirmsperre wird leider auch der erst kürzlich eingeführte Regler zur Anpassung der Bildschirmhelligkeit direkt in der Netflix-App deaktiviert. Die Display-Helligkeit muss also vor dem Einschalten der Sperre eingestellt werden. Die Wisch-Gesten des jeweiligen mobilen Betriebssystems funktionieren auch mit aktivierter Sperre noch. Es bleibt abzuwarten, ob andere Streaming-Dienste wie Disney+, Amazon Prime Video oder Apple TV+ bald mit einer gleichwertigen Funktion nachziehen werden.

PC-WELT Marktplatz

2502425